POLITIK
16/04/2016 16:49 CEST | Aktualisiert 16/04/2016 16:49 CEST

CDU-Politiker Brok: "Orbán kann von Kohl eine Menge lernen"

Ungarns Regierungschef Viktor Orbán ist in der deutschen Regierung derzeit nicht beliebt. Er kritisiert die deutsche Flüchtlingspolitik seit Monaten heftig.

Umso brisanter ist, dass nun Altkanzler Helmut Kohl (CDU) den Ungarn am Dienstag bei sich zu Hause empfängt und als "meinen Freund" bezeichnet.

Auch der CDU-Europapolitiker Elmar Brok hat den ungarischen Ministerpräsidenten vorsichtig in Schutz genommen. Der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" ("FAS") sagte Brok: "Viktor Orbán ist ein Machtpolitiker, der Grenzen austestet und gerne provoziert, auch mit einer Lust an der intellektuellen Auseinandersetzung."

Außerdem könne Orbán von Kohl lernen. Was Brok damit genau meint, erfahrt ihr im Video.

Ihr habt auch ein spannendes Video?

Die Huffington Post ist eine Plattform für alle Perspektiven. Wenn ihr Themen mit eurem Beitrag vorantreiben wollt, schickt eure Videos an unser Videoteam unter video@huffingtonpost.de.