ENTERTAINMENT
14/04/2016 14:33 CEST | Aktualisiert 14/04/2016 16:19 CEST

Liverpool - Dortmund im Live Stream: Europa League gratis online schauen

  • Liverpool FC - Borussia Dortmund: Rückspiel beginnt um 21.05 Uhr

  • Europa League: Das Spiel wird von Sport1 und Sky im TV und im Live-Stream übertragen

Es geht um den Einzug ins Halbfinale: In der UEFA Europa League trifft Borussia Dortmund am Donnerstag im Viertelfinale auf den Liverpool FC. Anstoß ist in Großbritannien um 21.05 Uhr.

Und das Ziel ist klar: Borussia Dortmund will zum neunten Mal in das Halbfinale eines europäischen Wettbewerbs einziehen. Im zweiten Duell mit dem FC Liverpool, der bekanntermaßen vom einstigen BVB-Coach Jürgen Klopp trainiert wird, stehen die Borussen jedoch vor einer schweren Aufgabe.

Nach dem 1:1 im Hinspiel des Europa-League-Viertelfinals vor einer Woche benötigt der BVB einen Sieg oder ein Unentschieden mit mindestens zwei eigenen Toren. Aber: Bisher konnte noch nie ein deutsches Team eine Partie im Stadion an der Anfield Road gewinnen.

Borussia Dortmund - Liverpool FC auf Sport1 und im Live-Stream

Ob dem BVB die kleine Sensation am Donnerstagabend gelingt, können daheim gebliebene Fans im Fernsehen und im Live-Stream mitverfolgen:

Um 19 Uhr startet der Free-TV-Sender Sport1 auch im Live-Stream den Countdown zum Rückspiel in Liverpool.

Ab 21 Uhr überträgt Sport1 das Spiel auch im Internet. Aus Liverpool melden sich Moderatorin Laura Wontorra und Kommentator Markus Höhner.

Das Spiel könnt ihr auch kostenlos in der App von Sport1 streamen. Auch Apps wie jene von TV Spielfilm, einem Kooperationspartner der Huffington Post, beinhalten den Sender-Stream.

Europa League auf Sky Sport und "Sky Go"

Die Berichterstattung zum Rückrunden-Spiel FCL gegen BVB beginnt um 20.15 Uhr auf Sky Sport 1 und Sky Sport 2. Liverpool FC - Borussia Dortmund wird ab 21.00 Uhr aus Sky Sport 2 und im "Sky Go"-Stream komplett übertragen. Kommentator ist Wolff-Christoph Fuss.

Auf Sky Sport 1 und auf der Homepage bietet der Pay-TV-Sender die Konferenzschaltung mit allen Viertelfinalspielen des Abends an. Diese kann man aber auf folgenden Sky-Sendern auch ab 21.00 Uhr im Einzelnen anschauen:

  • FC Sevilla – Athletic Bilbao auf Sky Sport 4 und im Live-Stream
  • Sparta Prag – FC Villarreal auf Sky Sport 5 sowie hier auf der Sender-Homepage
  • Schachtar Donezk – Sporting Braga zeigt Sky Sport 6 auch online

Sky-Abonnenten können das Spiel auch in der App und auf der Online-Plattform "Sky Go" im Live-Stream verfolgen. Zudem können Fans auch ein TV-Ticket bei "Sky Select" lösen, um das Programm zu nutzen.

Borussia Dortmund: ohne Personalprobleme

Borussia Dortmund geht ohne Personalprobleme in das Viertelfinal-Rückspiel der Europa League beim FC Liverpool am Donnerstag. Bis auf den erkrankten Neven Subotic nahmen am Mittwoch alle Profis am Abschlusstraining im Stadion an der Anfield Road teil.

Trotz der schwierigen Ausgangslage nach dem Hinspiel-Remis blickt Trainer Thomas Tuchel der Aufgabe zuversichtlich entgegen. "Es fühlt sich besser an als im Hinspiel. Der Fokus lässt sich leichter auf das rein Sportliche legen."

Damit spielte er auf den großen Hype rund um Liverpoool-Coach Jürgen Klopp an, der erstmals seit seinem Ausstieg beim BVB im vorigen Sommer nach Dortmund zurückgekehrt war.

Personenkult um Jürgen Klopp

Sind die Dortmunder Profis vielleicht sogar wegen des Hypes um ihren Ex-Trainer unter ihrem gewohnten Leistungsniveau geblieben?

Auf die Frage antwortete Jürgen Klopp zuletzt so: "Entschuldigung, aber ich konnte nicht zu Hause bleiben. Meine Rolle habe ich in der ganzen Sache nie großartig eingeschätzt. Es gab andere Gründe, warum wir es in Dortmund gut hinbekommen haben."

Trotzdem weiß der FC um die Stärke der Borussen. "Die können überall auf der Welt zwei Tore schießen", erklärte Klopp. Aber: Es sei nicht so, dass Liverpool mit der weißen Fahne einlaufe.

Denn Jürgen Klopp geht mit großem Respekt, jedoch guten Mutes in das Viertelfinal-Rückspiel in der Europa League. Und das, obwohl die Europa League für seinen neuen Club die letzte Gelegenheit ist, noch in die Champions League einzuziehen.

"Wir haben keinen Druck, sondern sehen es als große Chance, in das Halbfinale einzuziehen. Das ist für uns aber kein absolutes Muss. Dafür ist Dortmund zu stark", sagte Klopp.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen

FC Liverpool: Mignolet - Clyne, Lovren, Sakho, Moreno - Can - Millner, Allen - Lallana, Coutinho - Origi

Borussia Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Sokratis, Hummels, Schmelzer - Weigl, Gündogan, Castro - Mchitarjan, Aubameyang, Reus

Schiedsrichter: Cüneyt Cakir (Türkei)

Mit Material der dpa

Mehr Sport:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

(sk)