POLITIK
13/04/2016 12:03 CEST | Aktualisiert 13/04/2016 12:20 CEST

Crystal-Meth-Affäre: Verfahren gegen Volker Beck eingestellt

dpa

Die Berliner Staatsanwaltschaft hat die Drogen-Ermittlungen gegen den Grünen-Politiker Volker Beck eingestellt. Das Verfahren wurde wegen geringer Schuld gegen eine Zahlung von 7000 Euro beendet, sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch.

Die Berliner Polizei hatte am 1. März 0,6 Gramm einer "betäubungsmittelverdächtigen Substanz" bei dem 55-Jährigen gefunden. Dabei handelte es sich nach dpa-Informationen um das gefährliche synthetische Rauschgift Crystal Meth. Beck trat daraufhin von seinen Ämtern in der Fraktion zurück, behielt aber sein Bundestagsmandat.

Auch auf HuffPost:

Thierse behauptet: Darum ist der Osten fremdenfeindlicher als der Westen