BLOGS
13/04/2016 07:43 CEST | Aktualisiert 13/04/2016 07:51 CEST

16 Zeichen, an denen ihr Mütter beim Feiern im Club erkennt

16 Zeichen, an denen ihr Mütter beim Feiern im Club erkennt
Brand New Images via Getty Images
16 Zeichen, an denen ihr Mütter beim Feiern im Club erkennt

1. Sie kommen im Rudel und sind laut (es hat etwa sieben Jahre gedauert, bis sie einen gemeinsamen Termin im Kalender gefunden haben für diesen einen, einzigen Abend).

2. Sie sind sehr begeisterungsfähig und wild; schließlich ist das ihre eine Nacht in Freiheit, verdammt - und sie werden gefälligst etwas daraus machen.

3. Sie sehen heiß aus: Sie haben das Haus fluchtartig verlasen, nachdem sie sich um die Kinder/die gepumpte Milch/den Babysitter/den Hundesitter/ den Ehemann-Sitter gekümmert haben.

4. Sie sind total aufgebrezelt samt Mörder-High-Heels und Lipgloss, wahrscheinlich klebt ihnen auch noch ein bisschen Babykotze auf der Schulter.

5. Die Clubs, die sie früher gehasst haben, sind plötzlich die Lokalität der Wahl.

6. "Komm schon" wird ihre "Hymne" des Abends.

7. Sie versammeln sich um den DJ wie ein Bienenschwarm in High-Heels.

8. Sie werden von einem armen Typen umkreist, der naiverweise glaubt, er hätte eine Chance (obwohl er jung genug ist, um ihr Sohn zu sein). Sie klatschen und lassen ihn twerken, was sie zum Brüllen finden - wie Katzen, die mit einer Maus spielen.

9. Eine von ihnen taucht plötzlich aus dem Nichts mit einem Hut auf, den sie von jemandem geklaut hat.

10. Eine muss sich übergeben, eine weint, eine müssen sie nach Hause tragen, manchmal passiert einer auch alles gleichzeitig.

11. Ohne Ausnahme wird eine immer in die Rolle der Mutter (aller Mütter) verfallen, das Taxi bestellen, Anweisungen geben, die Truppen versammeln und sich um das Kätzchen kümmern.

12. Es bilden sich zwei Lager: Die einen schreiben dauernd ihrem Partner, um sicherzustellen, dass das Abendessen/Bad/ins Bett gehen auch richtig gemacht wird - die anderen sind so betrunken, dass sie ihr Handy, ihre Handtasche und ihren linken Schuh verloren haben und es ihnen einfach egal ist.

13. Sie werden genau die Frauen, die sie nie werden wollten: Die, die verzweifelt auf jung machen.

14. Eine von ihnen wird schamlos versuchen, zu breakdancen (oder sexy zu sein), aber in Wahrheit macht sie sich auf der Tanzfläche so ziemlich zum Affen.

15. Eine von ihnen muss auf die Toilette rennen, weil ein bisschen Pipi rauskaum, nachdem sie so viel lachen musste.

16. Sie sind die letzten auf der Tanzfläche und müssen unter Protestschreien weggezerrt werden, weil nach Hause gehen bedeutet, dass sie sich der Realität ihrer Verantwortung stellen müssen.

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei der Huffington Post UK und wurde aus dem Englischen übersetzt.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.