POLITIK
13/04/2016 09:38 CEST | Aktualisiert 13/04/2016 15:00 CEST

Bombendrohung nach Will-Sendung zu Böhmermann: ARD-Talkfrau gibt Merkel Mitschuld an Affäre

Merkel und Will. WIll berichtet von Bombendrohung.
dpa
Merkel und Will. WIll berichtet von Bombendrohung.

  • Anne Wills Böhmermann-Sendung wurde mit einer Bombe bedroht

  • Die TV-Frau kritisiert Kanzlerin Merkel massiv

Kaum eine politische Diskussion, bei der es derzeit nicht um den Fall Böhmermann geht. So auch beim "SWR UniTalk" in Mainz. Die ARD-Talkshow-Moderatorin Anne Will fand dort klare Worte zu der Affäre und insbesondere für die Rolle von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Die Äußerung der CDU-Chefin gegenüber der türkischen Regierung zum Erdogan-Schmähgedicht von ZDF-Satiriker Jan Böhmermann sei "ein Fehler gewesen", sagte Will am Dienstagabend bei der diesmal in der Frankfurter Uni stattfindenden Diskussion. Es sei so „plötzlich eine Affäre daraus geworden - und das durch das Zutun der Bundeskanzlerin und zuvor durch die Intervention des türkischen Staatspräsidenten“. Das teilte der "SWR" heute in einer Pressemitteilung mit.

Will: Kanzlerin in einer "Zwickmühle"

Die ARD-Journalistin wünscht sich: "Es wäre schön, wenn man die Kirche wieder zurück ins Dorf bekommt. Jetzt ist es ein Desaster."

Die Kanzlerin befände sich nun in einer "Zwickmühle", zitiert der "SWR" Will. Die ARD-Frontfrau hofft auf eine eindeutige Haltung Berlins gegenüber dem türkischen Staatspräsidenten Recep Erdogan: "Ich wünschte mir eine Lösung, bei der die Bundesregierung sagt: 'Du hast sie ja nicht mehr alle, Recep, das machen wir jetzt nicht mit!'“

Gleichzeitig wünsche sich eine Lösung, "bei der man sagt, unsere Justiz arbeitet komplett unabhängig". Will fordert, den Strafrechtsparagraphen 103, durch den Beleidigungen ausländischer Staatsoberhäupter verfolgt werden können, schnellstmöglich abzuschaffen. "Dann hat der 'olle' Erdogan nichts mehr, auf das er sich berufen kann", sagte sie.

Bombendrohung nach Will-Talk über Böhmermanns Schmähgedicht

Die ARD-Talkfrau hofft, dass der Satiriker Böhmermann so schnell wie möglich wieder seine Sendung produziert. Will sagte im Gespräch mit SWR-Chefredakteur Fritz Frey auch, dass es nach ihrer Sendung zum Fall Böhmermann am vergangenen Sonntag eine Bombendrohung gegeben habe.

Passend zum Thema:Die Talk-Sendung "Anne Will" im Live-Stream schauen

Böhmermann hatte in seiner Sendung Ende März ein Schmähgedicht über Erdogan vorgelesen. Dazu hatte er klar darauf hin gewiesen, dass so etwas in Deutschland verboten sei.

Die Verse enthalten Formulierungen, die unter die Gürtellinie zielen. Das ZDF nahm daraufhin den Beitrag aus seiner Mediathek, auch in Wiederholungen der Sendung kam das Gedicht nicht mehr vor.

Auch auf HuffPost:

Fall Böhmermann: Das sagt "Heute Show"-Moderator Welke zum Satire-Skandal