LIFE
12/04/2016 14:01 CEST | Aktualisiert 22/08/2016 12:57 CEST

Siebenjähriger bringt für seine sterbende Mutter das größte Opfer

Der kleine Chen veränderte das Leben von drei Menschen.
Youtube
Der kleine Chen veränderte das Leben von drei Menschen.

Wenn wir die Wörter "Kind" und "aufopfern" hören, denken wir zuerst an Eltern, die sich mit voller Liebe für ihre Sprösslinge einsetzen. Mütter und Väter geben alles, was sie haben - ihre Zeit, ihre Ressourcen und all die guten Ratschläge, die sie aufbringen können.

Aber manchmal wendet sich das Blatt. Und gelegentlich ist es das Kind, das sich aufopfert. Und dieses Opfer kann ein Wunder sein.

Es trafen sie zwei schlimme Diagnosen

Deshalb ist diese Geschichte so ungeheuer berührend. Denn wer hätte gedacht, dass ein so kleiner Junge so einen Einfluss haben könnte? Sein Opfer hat nicht nur das Leben seiner Mutter gerettet, sondern berührt auch die Herzen von Millionen Menschen auf der ganzen Welt.

Der kleine Chen war nur 5 Jahre alt, als bei ihm ein bösartiger Hirntumor diagnostiziert wurde. Aber seine Mutter, Zhou, hatte nur kaum Zeit mit dieser schlimmen Nachricht fertig zu werden: Nur wenige Monate nach Chens Diagnose informierten Zhou die Ärzte, dass sie sich eine schlimme Nierenerkrankung zugezogen hatte.

Seitdem kämpfen die beiden Seite an Seite in der Klinik. Inzwischen sind es Jahre. Zhou hängt an einem Dialyse-Schlauch, während Chen rund um die Uhr Betreuung benötigt.

YouTube

Anfangs dachten die Ärzte, Chen würde sich erholen - aber sein bösartiger Tumor kehrte schließlich noch aggressiver zurück.

Chen erblindete an seiner an seiner Krankheit, später kam eine Lähmung hinzu - aber seine Mutter gab die Hoffnung nie auf.

Zhous Nierenerkrankung wurde währenddessen schlimmer, und schließlich wurde klar, dass eine Nierentransplantation ihre einzige Hoffnung wäre.

Zu diesem Zeitpunkt sprachen die Ärzte mit Zhous Mutter, Lu. "Sie sagten mir, dass mein Enkel nicht überleben würde, aber seine Nieren könnten seiner Mutter helfen – und auch noch zwei weitere Leben retten."

"Mama, ich will dein Leben retten"

Für Zhou kam das nicht in Frage. "Sie wollte es nicht hören", sagte ihre Mutter. Aber als der siebenjährige Chen von dem Dilemma seiner Mutter hörte, forderte er sie auf, seine Niere zu nehmen. "Mama, ich will dein Leben retten", bat er.

Nach langem Überlegen ging Zhou mit gebrochenem Herzen schließlich auf den Wunsch ihres Sohnes ein. Ihr einziger Trost war, dass ihr kleiner Junge in ihr weiterleben würde.

YouTube

Einige Tage später lag Chen im Sterben. Ärzte brachten ihn in den Operationssaal, wo sie seine Nieren und die Leber entfernten.

Vor Beginn der Operation legte das Ärzte-Team eine Schweigeminute ein, um für den kleinen Jungen zu beten. Dann begann die Operation.

Chens Gewebe passte perfekt auf das seiner Mutter, und Zhous Genesung ging dadurch prächtig voran. Die Ärzte sagten, es war ein Wunder.

Aber Zhou war nicht das einzige Leben, das Chen rettete: Seine rechte Niere ging zu einer 21 -jährigen Frau, und seine Leber wurde an einen 27-jährigen Mann gegeben. Nun, dank diesem Helden, wurden drei Menschenleben gerettet - und für immer verändert.

Auch auf HuffPost:

Diese Mädchen tun etwas, was viele tun - Sekunden später sterben sie

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.