NACHRICHTEN
12/04/2016 16:03 CEST | Aktualisiert 13/04/2017 07:12 CEST

Jimi Blue Ochsenknecht: Er engagiert sich für Blutkrebs-Patientin

imago/Future Image
Jimi Blue Ochsenknecht besuchte zusammen mit Marisol Bohlig die Premiere des Freefall-Towers Exitus in Berlin

Stäbchen rein, Spender sein. Jimi Blue Ochsenknecht (24, "Die Wilden Kerle") lässt das Schicksal seiner Fans nicht kalt. Wie unter anderem die "Bild"-Zeitung berichtet, engagiert sich der Schauspieler für die 23-jährige Wahl-Berlinerin Marisol Bohlig, die seit anderthalb Jahren an Leukämie leidet. Im Interview mit "Bild" erzählte die Krebspatientin, wie das zustande kam: "Ich habe Jimi Blue Ochsenknecht auf Facebook geschrieben. Auf einmal stand er vor der Tür."

Der Sohn von Uwe Ochsenknecht (60) habe nicht nur einen Dreh mit dem Sender RTL organisiert, sondern sie im Anschluss an seinen Besuch auch noch mit zu einem Promi-Event genommen. "Ich war total gerührt. Jimi Blue hat das alles für mich organisiert. Kim Gloss, Rocco Stark, Angelina Heger, Sila Sahin und die Ochsenknechts - alle haben mitgemacht", berichtet Bohlig über die Hilfsbereitschaft unter den Prominenten, die sich alle für sie typisieren ließen.

Bestellen Sie hier die DVD zum Film "Sommer" mit Jimi Blue Ochsenknecht

Doch die 23-Jährige sucht nicht nur mithilfe des prominenten Schauspielers nach Unterstützung. Bohlig hat außerdem die Facebook-Seite "Mari sucht Held" ins Leben gerufen, über die sie unter anderem auf Typisierungs-Aktionen aufmerksam macht.