WIRTSCHAFT
10/04/2016 10:00 CEST | Aktualisiert 25/04/2016 11:04 CEST

Vodafone schafft Roaming fast komplett ab - maximales LTE-Tempo für alle

man sitting in public transport looking at phone.
Betsie Van Der Meer via Getty Images
man sitting in public transport looking at phone.

  • Vodafone kündigt große Veränderungen an

  • Roaminggebühren werden fast vollständig abgeschafft

  • LTE-Nutzung in Zukunft ohne Limit

Der Telefonkonzern Vodafone Deutschland schafft für neue Kunden und für Verlängerer von Verträgen die Roaming-Aufschläge für Telefonieren und Online-Surfen in den meisten Tarifen ab.

Das erklärte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Hannes Ametsreiter, in einem Gespräch mit der "Rheinischen Post". "Noch in diesem Monat heißt es Goodbye Roaming: Dann schaffen wir für Neukunden und Vertragsverlängerer in den meisten Tarifen die Roamingzuschläge in der EU ab", sagte Ametsreiter.

Profitieren werden nach Informationen des Blatts alle sogenannten "Red-Tarife", der Smart-L-Tarif sowie auch Inklusiveinheiten bei CallYa-Smartphone-Tarifen.

LTE für alle

Doch das ist nicht alles: Vodafone verabschiedet sich außerdem von der gedrosselten Internetgeschwindigkeit. Ab dem 14. April sollen alle Kunden ohne Limit Zugang zu LTE-Geschwindigkeit haben.

Harsche Kritik äußerte Ametsreiter daran, dass die Telekom ihre Ortsnetze mit der Technik Vectoring aufrüsten und abschotten will. Er bezeichnete es als falschen Weg für Deutschlands digitale Zukunft. Nun hoffe er, dass die EU-Kommission ein "Signal Richtung Wettbewerb" gebe.

Auch auf HuffPost:

Diese Frau veralbert Instagram-Bilder von Promis – das Ergebnis ist genial