POLITIK
08/04/2016 11:11 CEST | Aktualisiert 08/04/2016 11:12 CEST

Der Nato-Russland-Rat tritt erstmals seit 2014 wieder zusammen

Der Nato-Russland-Rat tritt erstmals seit 2014 wieder zusammen
THIERRY CHARLIER via Getty Images
Der Nato-Russland-Rat tritt erstmals seit 2014 wieder zusammen

  • Die Nato und Russland wollen ihren gemeinsamen Rat wieder beleben

  • Bei dem Treffen soll es um die Ukraine-Krise und den Anti-Terror-Kampf gehen

Wie die Nato am Freitag in Brüssel mitteilte, werde es in innerhalb der nächsten zwei Wochen ein neues Treffen des sogenannten Nato-Russland-Rats auf Botschafterebene geben. Es wäre das erste Treffen des Rats seit 2014.

Themen sollten die Situation in der Ukraine-Krise und Afghanistan sowie der Anti-Terror-Kampf sein. Zudem werde es um mehr Transparenz und Risikoreduzierung bei militärischen Aktivitäten gehen.

Der Nato-Russland-Rat war 2002 gegründet worden, um Vertrauen zwischen den Gegnern von einst aufzubauen. Er tagte auf Diplomatenebene zuletzt im Juni 2014. Seitdem lag der Dialog wegen des Ukraine-Konflikts auf Eis.

Die Nato wirft Russland vor, die ukrainische Schwarzmeerhalbinsel Krim völkerrechtswidrig annektiert zu haben und die prorussischen Separatisten in der Ostukraine zu unterstützen.

Auch auf HuffPost:

12 Dinge, die du wissen musst, um das Ausmaß der Panama-Leaks zu begreifen