NACHRICHTEN
07/04/2016 16:37 CEST | Aktualisiert 07/04/2016 16:38 CEST

Cameron räumt Beteiligung an Briefkastenfirma seines Vaters ein

Nach den Enthüllungen der Panama Papers hat der britische Premierminister David Cameron eine Beteiligung an der Briefkastenfirma seines verstorbenen Vaters eingeräumt.

Er habe Anteile im Wert von rund 30.000 Pfund (37.000 Euro) am Blairmore Investment Trust besessen, sagte Cameron am Donnerstag dem Fernsehsender ITV. Er habe die 5000 Anteile aber im Januar 2010 verkauft.

Mehr dazu in Kürze auf HuffPost.