ENTERTAINMENT
07/04/2016 15:22 CEST | Aktualisiert 08/04/2017 07:12 CEST

Böhmermann macht den Niels Ruf: "2 Karten abzugeben"

Jan Böhmermann zeigt sich im Internet selbstironisch
Getty
Jan Böhmermann zeigt sich im Internet selbstironisch

Aufregung und Shitstorm sind für den erfolgreichsten satirischen Agent Provocateur Deutschlands nichts Neues. Aber angesichts von staatsanwaltlichen Ermittlungen und Kritik vom eigenen Sender ist Jan Böhmermann (35) vielleicht doch klammheimlich ein bisschen mulmig.

Auf Twitter hat er jedenfalls am Donnerstag ganz dezent über ein Aus für sein "Neo Magazin Royale" gescherzt. Und dem in Ungnade gefallenen Kollegen Niels Ruf (42, "Kamikaze") gleich auch noch einen mitgegeben.


"Habe 2 Karten für das @neomagazin heute Abend abzugeben! Halber Preis!", erklärte Böhmermann auf dem Kurznachrichtendienst. Und wiederholte damit beinahe wörtlich den mehr als kontroversen Tweet Rufs.

Der hatte vor gut einer Woche für Empörung gesorgt, als er scherzhaft Karten für ein Konzert des verstorbenen Roger Cicero (1970-2016) angeboten hatte. Bei Böhmermann handelt es sich immerhin um Selbstironie. Und dass das "Neo Magazine Royale" tatsächlich bald die Segel streichen muss, darf bezweifelt werden.

Dass es auch "kleine" Interviews mit Jan Böhmermann in sich haben können, hat Peter Maffay erfahren müssen - in diesem Video bei Clipfish

"Heute Abend ist dann Sendung"

Allerdings spart Böhmermann auch ansonsten nicht mit Anspielungen. Ein mehr als provokantes "Schmähgedicht" über den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan (62) hatte ihn ins Visier der Ermittlungsbehörden gebracht und Kritik auch aus der großen Politik hervorgerufen.

"Heute Abend ist dann Sendung wohl", formulierte Böhmermann ebenfalls am Donnerstag recht vage. Zwei Tage zuvor hatte er einen Link zu seinem Song "Ich bin Polizei" getwittert. Der zugehörige Kommentar: "Die eigenen Songs hören. Zur Beruhigung."

Kommt Ruf zu Böhmermann in die Sendung?

Der Kölner "Express" spekuliert unterdessen, Böhmermanns Tweet könnte Vorbote eines Besuchs von Niels Ruf in der Sendung sein - der Satiriker und sein Kollege Olli Schulz (42, "Spielerfrau") hätten Ruf eigentlich bereits in ihre gemeinsame Radioshow "Sanft & Sorgfältig" einladen wollen, meint das Blatt.

Unterdessen zeigt sich Böhmermann auf Instagram mit sich selbst solidarisch: "Je suis Böhmi" steht unter einem Foto. "Je Suis Niels", hatte auch Ruf nach seinem Shitstorm auf Twitter unter ein Foto geschrieben.

Tragödie + Zeit = Komödie! Repost @ich_bin_barbara. #jesuisböhmi #janböhmermann

Ein von Jan Böhmermann (@janboehmermann) gepostetes Foto am


Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.