NACHRICHTEN
06/04/2016 14:56 CEST | Aktualisiert 07/04/2017 07:12 CEST

David Arquette musste draußen bleiben

Durfte nicht zum Konzert von Guns N' Roses: David Arquette

Dumm gelaufen: Auch Schauspieler David Arquette (44, "Scream 4") wollte sich das Überraschungskonzert von Guns N' Roses am vergangenen Wochenende nicht entgehen lassen. Immerhin stand die legendäre Band zuletzt vor 20 Jahren gemeinsam mit Kult-Gitarrist Slash auf der Bühne. Doch das Konzert fand schließlich ohne den 44-Jährigen statt.

Anders als etwa Chris Brown (26, "Royalty") Lenny Kravitz (51, "Strut") oder Nicolas Cage (52, "Stolen") besaß der Ex-Mann von Courteney Cox (51, "Friends") keine VIP-Einladung und musste unverrichteter Dinge wieder nach Hause gehen.

Für alle Horror-Fans: Hier gibt es die "Scream"-Reihe auf Blu-ray