NACHRICHTEN
05/04/2016 06:15 CEST | Aktualisiert 06/04/2017 07:12 CEST

"Gilmore Girls": Liza Weil lässt sich scheiden

Weil und Adelstein waren seit 2006 verheiratet

Ehen sind in Hollywood offenbar nicht für die Ewigkeit gemacht. Das nächste Schauspielerpaar hat die Scheidung eingereicht: "Gilmore Girls"-Star Liza Weil (38) und ihr Ehemann Paul Adelstein (46, "Private Practice") trennen sich nach fast zehn Jahren Ehe. Wie das US-Klatschportal "TMZ" berichtet, geht aus den Gerichtsunterlagen hervor, dass sich die beiden Serien-Stars bereits im Januar getrennt haben. Die Scheidung wurde demnach am 25. März in Los Angeles eingereicht.

Weil und Adelstein hatten im Oktober 2006 geheiratet. Sie haben eine gemeinsame Tochter, die fünfjährige Josephine. Die 38-Jährige beantragte den Unterlagen zufolge das gemeinsame Sorgerecht, heißt es weiter. Die Unterhaltszahlungen werden laut "TMZ" mit Hilfe eines Mediators ausgearbeitet.

Holen Sie sich bei Amazon die komplette Serie "Gilmore Girls"

Erfolgreiche Serien-Stars

Beide sind in der Serienwelt aktiv. Weil wird im "Gilmore Girls"-Revival erneut als Paris Geller zu sehen sein. Außerdem spielt sie seit 2014 in der Shonda-Rhimes-Serie "How to Get Away with Murder" mit. Adelstein ist in der Shonda-Rhimes-Welt ebenfalls kein Unbekannter. Er war im "Grey's Anatomy"-Ableger "Private Practice" zu sehen und hatte eine Gastrolle in "Scandal". Außerdem spielte er in "Prison Break" mit.