LIFE
05/04/2016 09:32 CEST | Aktualisiert 05/04/2016 10:52 CEST

21 Tipps, die du nur kennst, wenn du in diesem Elternding fortgeschritten bist

Kinder beim "Backen"
PeopleImages via Getty Images
Kinder beim "Backen"

Kinder aufzuziehen, ist der härteste Job der Welt - aber man kann es sich auch einfach machen.

Hier sind 21 Tipps, die du nur kennst, wenn du in diesem Elternding fortgeschritten bist:

1. Du beherrschst die Kunst der Irreführung

"Elternsein bedeutet, den Kindern zu sagen, dass es keine Brownies zum Frühstück gibt und dann Brownies zum Frühstück zu essen, wenn die Kinder in der Schule sind." (@midgardmomma)

2. Du machst keine Anfängerfehler

"Niemals, und ich meine NIEMALS, den Augenkontakt zu einem Kind suchen, das gerade am Einschlafen ist. Es fühlt deine Aufregung und wird die Mission abbrechen." (@caffeineandf)

3. Du verrätst nicht mehr als nötig

Erzieherin *bemerkt, dass meine Dreijährige ihr T-Shirt falsch rum an hat*: "Es ist süß, dass Sie sie sich selbst anziehen lassen."

Ich: "Ja. Sie war das." (@xplodingunicorn)

4. Du bist praktisch veranlagt

Andere Mutter: "Alle Snacks meiner Kinder sind organisch."

Ich: "Cool. Meine Kinder essen Süßigkeiten vom Boden." (@pinkcamoto)

5. Du kannst Krisen abwenden

Ich: "Ich habe Schwein gemacht."

3-Jähriger: "Ich mag kein Schwein."

Ich: "Es ist Huhn."

3-Jähriger: "Oh, ja. Ich mag die Art Huhn." (@amateuridiot)

6. Deine Erziehungsmethoden sind kreativ

"Ich: Gute Nacht, liebe Kinder!

Kinder: Gute Nacht, Papa!

Ich: Gute Nacht, liebes Monster, das Kinder frisst, die nicht brav sind!

Frau (durch das Babyfon unter dem Bett): Gute Nacht! (@thenatewolf)

7. Du hättest einen Oscar für dein Schauspieltalent verdient

Ich helfe gerade meinem Sohn, die Schokolade zu suchen, die ich gestern Nacht gegessen habe. (@hypercraxy)

8. Du bist nicht rachsüchtig. Na gut, ein bisschen

"Mein 14-jähriger Sohn hat sich heute über mich lustig gemacht, weil ich arbeiten gehen muss, während er schneefrei hat - also habe ich das Wlan-Passwort geändert." (@themichaelrock)

9. Du arbeitest ressourcenschonend

"Als alleinerziehender Vater mit vier Kindern habe ich ein paar einfache Tricks gelernt, meine Kinder mit Abendessen zu versorgen. Mein Lieblingstrick: Uns bei Freunden einladen." (@DropsNoPanties)

10. Du pfeifst auf Konventionen

"Ich wusste, dass mein Mann es als Vater echt drauf hat, als er versuchte, die Kinder um 11 Uhr vormittags ins Bett zu schicken." (@tw1tter_k1tten)

11. Du machst das Beste aus jeder Situation

"Liege gerade mit geschlossenen Augen in meinem Bett und "schaue" einen Film mit meinen Kindern. Beste Idee, die ich je hatte. (@really10months)

12. Aus wirklich jeder

"Meinem Sohn Kaubonbons zu geben, ist ein gute Möglichkeit, ihn zu beschäftigen, ohne dass er spricht." (@momofsteele2)

13. Sie können anderen Paaren bei der Familienplanung helfen

"Hey, liebe Eltern eines Einzelkindes, die überlegen, ob sie noch ein Zweites wollen: Ich habe gerade ein M&M in zwei Stücke geteilt. Ein M&M. In zwei Hälften." (@valeegrrl)

14. Du bringst deinen Kindern etwas fürs Leben bei

"Habe meinen Kindern gerade gezeigt, was Steuern sind, indem ich 38 Prozent ihrer Eiscreme gegessen habe." (@conanobrien)

15. Du vergisst fast nie etwas

"Wenn die Leute mir Komplimente zu den Namens-Tattoos von meinen Söhnen machen: 'Oh, vielen Dank!'

In meinem Kopf: 'So erinnere ich mich an ihre Namen.'" (@mrs_petras)

16. Du findet immer die richtigen Worte

Meine Frau: "WEIßT DU, WO DAS BABY IST?"

Ich: "Wenn es dich liebt, wird es zurückkommen." (@jake_vig)

17. Du weißt, wie man Gerichten noch das gewisse Etwas verleiht

"70 Prozent der Eltern lassen Käse auf Dingen schmelzen, damit ihre Kinder sie essen. Die andere Hälfte taucht sie in Ketchup." (@dshack8)

18. Du denkst vorausschauend

"Warum soll ich ihre Spielsachen vom Boden aufheben, wenn sie sowieso in 18 bis 20 Jahren ausziehen?"

Ich beim Hausputz. (@platinum2000)

19. Du bist schlagfertig

"Das Tolle daran, Kinder zu haben ist: Wenn du die Antworten nicht kennst, erfindest du sie einfach und sie glauben dir." (@onefunnymommy)

20. Du weißt, wann du die Klappe halten musst

"95 Prozent der Zeit geht es beim Elternsein darum, das Bedürfnis zu unterdrücken, zu sagen: "Siehst du, ich habe dir gesagt, dass du das nicht tun sollst." (@fatherwithtwins)

21. Du weißt, dass sich am Ende doch alles lohnt

"Das beste am Elternsein ist für mich, dass ich immer jemanden um mich habe, der noch nicht versteht, dass ich ein zutiefst mit Fehlern behaftetes Individuum bin." (@thegladstork)