VIDEO
05/04/2016 07:27 CEST | Aktualisiert 05/04/2016 07:27 CEST

Einmal malte Bob Ross für einen farbenblinden Fan – das Ergebnis war unglaublich

Bob Ross' "The Joy of Painting" erklärte in den Achtzigern in halbstündigen Episoden, wie einfach Malen ist. Wegen der unglaublich beruhigende Stimme des Fernsehmalers findet die Sendung auch im Zeitalter des Internets noch viele Fans. Einige schwören sogar darauf, dass eine halbe Stunde "The Joy of Painting" besser als jede Meditation ist.

In einer ganz besonderen Folge aus der zweiten Staffel erzählt Ross, ihn habe ein farbenblinder Mann angesprochen und ihm erzählt, dass er nie malen könnte. Er sehe schließlich keine Farben. Daraufhin zeigt Ross mit einem wunderschönen Bild, dass man keine Farben sehen können muss, um malen zu können. Ihr seht es oben.

Ihr habt auch ein spannendes Video?

Die Huffington Post ist eine Plattform für alle Perspektiven. Wenn ihr Themen mit eurem Beitrag vorantreiben wollt, schickt eure Videos an unser Videoteam unter video@huffingtonpost.de.