POLITIK
04/04/2016 03:58 CEST | Aktualisiert 04/04/2016 04:02 CEST

So will die Grünen-Chefin auf Wählerfang bei der AfD gehen

Grünen-Chefin Göring-Eckhardt will bei AfD auf Wählerfang gehen
ullstein bild via Getty Images
Grünen-Chefin Göring-Eckhardt will bei AfD auf Wählerfang gehen

  • Katrin Göring-Eckardt will Wähler der AfD zurückgewinnen

  • Im Interview mit der Welt warnt sie: "Wir sollten uns mehr kümmern"

Katrin Göring-Eckardt, Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, will sich stärker um Unterstützer der AfD bemühen, um so neue Wählergruppen zu gewinnen.

Wir sollten uns um die Menschen kümmern, die zuletzt aus Protest die AfD gewählt haben", sagte Göring-Eckardt der "Welt“: "Die dürfen wir nicht verloren geben.“

Man müsse sich "ernsthaft mit der Frage beschäftigen“, wie neue Wählerschichten zu gewinnen seien.

"Politikvorschläge nicht aus grünem Weltbild ableiten"

Als potenzielle Grünen-Wähler kämen dabei auch diejenigen in Frage, "die den Zickzack-Kurs der Bundesregierung“ in der Flüchtlingskrise nicht mehr nachvollziehen könnten.

Für den Bundestagswahlkampf im kommenden Jahr will Göring-Eckardt mit ihrer Partei einen Strategiewechsel vornehmen: "Wir wollen nicht noch einmal wie 2013 erst ein grünes Weltbild entwerfen, das wir für das allerbeste halten, und daraus dann Politikvorschläge ableiten“, sagte sie.

Die Fraktionschefin bewirbt sich um die Spitzenkandidatur ihrer Partei. Göring-Eckardt erklärte im Hinblick auf den anstehenden Wahlkampf: "Die Menschen müssen im Mittelpunkt stehen.“

Auch auf HuffPost:

AfD erreicht aus dem Stand zweistelliges Ergebnis

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.