NACHRICHTEN
04/04/2016 08:34 CEST | Aktualisiert 22/08/2016 13:00 CEST

Disneyland-Mitarbeiter tot in Geisterbahn gefunden

Das Phantom Manor im Disneyland Paris, wo am 3. April ein Mitarbeiter tot aufgefunden wurde.
Disneyland
Das Phantom Manor im Disneyland Paris, wo am 3. April ein Mitarbeiter tot aufgefunden wurde.

  • Im Disneyland Paris wurde gestern ein 45-jähriger Mitarbeiter tot in einem Geisterhaus aufgefunden

  • Die Polizei ermittelt nun, wie es zum Tod des Technikers kam

Das Grauen lauerte im Geisterhaus: Im Disneyland Paris wurde ein Mitarbeiter tot im Grusel-Gebäude gefunden. Wurde er etwa tatsächlich Opfer übernatürlicher Kräfte, die den Besuchern im Geisterhaus Tag für Tag vorgegaukelt werden?

Die Leiche des 45-jährigen Mitarbeiter des Disneyland Paris wurde am Sonntagvormittag gegen 10 Uhr in der Geisterbahn "Phantom Manor" von Kollegen gefunden. Die Geisterbahn wurde daraufhin geschlossen.

Stromschlag mögliche Ursache

Die Polizei berichtete, dass der Tod des Mitarbeiters wahrscheinlich nicht auf Geisterhand zurückzuführen ist. Der Mann könnte von einem Stromschlag getroffen worden sein, als er an der Beleuchtung der Hinterbühne arbeitete.

Die Polizei und technische Experten arbeiten nun daran, den Fall aufzuklären. Eine Autopsie der Leiche soll feststellen, woran der Mann starb.

Disneyland trauert

Patrick Maldidier, Vertreter der Personalabteilung des Disneyland Paris, lobte den Mann für seine Beliebtheit unter den Mitarbeitern und seine sympathische Art.

Das Management sei "tieftraurig" über den Tod des Mitarbeiters, gab ein Sprecher des Disneyland bekannt und man richtete sein herzliches Beileid an die Familie und Angehörigen des Verstorbenen.

Die Geisterbahn "Phantom Manor" bleibt vorübergehend bis mindestens Mittwoch für die polizeilichen Ermittlungen geschlossen.

Auch auf HuffPost::

Was ist das? Amerikaner entdeckt gruselige Kreatur in Garten