LIFE
01/04/2016 07:10 CEST | Aktualisiert 01/04/2016 07:54 CEST

Als sie auf der Überwachungskamera sah, was ihr Verlobter tat, sagte sie sofort die Hochzeit ab

Die 26-jährige Nina Mandin liebte ihre beiden Hunde - und ihren Verlobten. Für sie war es das Wichtigste, dass sich alle drei verstanden.

Die zwei französischen Bulldoggen, Victoria und Gucci, bezeichnet Nina sogar als "ihre Töchter".

- Feliz dia das mães - Happy mothers Day - #tambemsoumae

Ein von Gucci Mandin (@guccimandin_frenchie) gepostetes Foto am


Eines Tages entdeckte Nina, dass ihre beiden Hunde Verletzungen hatten. Sie brachte sie sofort zu einem Tierarzt, um herauszufinden, was ihnen fehlte. Doch der Tierarzt konnte nichts finden.

Also stellte sie eine Kamera auf: Vielleicht kämpften Victoria und Gucci ja miteinander, während sie nicht zu Hause war.

Was wenig später auf den Videobändern zu sehen war, war ein Schock für Nina: "Mein Vertrauen wurde missbraucht, ich bin erschüttert", sagte Nina dem "Brazilian News Channel".

Was Nina schlussendlich dazu bewegte, sich von ihrem Verlobten zu trennen, seht ihr in dem Video oben.