POLITIK
01/04/2016 18:22 CEST | Aktualisiert 01/04/2016 18:22 CEST

So hört es sich an, wenn Böhmermann Erdogan um "ergebenst um Verzeihung" bittet

Satiriker Jan Böhmermann hat den türkischen Präsidenten Recep Tayypi Erdogan um Verzeihung gebeten, nachdem er ihn in seiner Sendung "Neo Magazin Royale" unter anderem als "sackdoof, feige und verklemmt" bezeichnet hatte.

Die "Entschuldigung" allerdings fiel aus, wie man sie von einem Satiriker erwarten darf, dem der Sender gleich die ganze Show aus der Mediathek gelöscht hat:

"Sollte ich bei der gebührenfinanzierten Erfüllung meines pädagogischen Auftrags die Gefühle eines lupenreinen Demokraten verletzt haben, bitte ich ergebenst um Verzeihung."

Außerdem nahm Böhmermann in seinem Post gleich noch das ZDF aufs Korn ...