ENTERTAINMENT
31/03/2016 04:44 CEST | Aktualisiert 01/04/2017 07:12 CEST

Marc Bator und Ehefrau Hellen haben sich getrennt

Marc Bator und seine Ehefrau Hellen sind getrennt
ddp images
Marc Bator und seine Ehefrau Hellen sind getrennt

Sat.1-Nachrichtensprecher Marc Bator und seine Hellen haben sich nach elf Jahren Ehe vorerst getrennt. Das hat Bator nun selbst der "Bild"-Zeitung verraten.

"Hellen und ich bekommen die Probleme, die wir als Paar haben, aktuell nicht in den Griff", erklärte er. Dem Bericht zufolge wird der 43-Jährige wohl in der kommenden Woche aus dem gemeinsamen Heim in Berlin ausziehen und sich in einer nahegelegenen Wohnung einquartieren.

Bator: "Wir glauben irgendwie noch an uns"

Die Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft hat das Paar aber offenbar noch nicht aufgegeben. "Es mag paradox klingen: Wir glauben irgendwie noch an uns, mal mehr, mal weniger, brauchen aber die räumliche Trennung", sagte Bator. "Was dann wird - ob die Liebe wiederkommt oder wir neue Partner finden -, das wissen wir nicht."

Für die beiden gemeinsamen Kinder fühlten sich er und seine Frau "weiterhin als eine Familie". Marc und Hellen Bator hatten sich laut "Bild" im Jahr 2000 kennengelernt. 2004 gaben sie sich das Ja-Wort.

Die Geschichte Europas, gelesen von Marc Bator, könnt ihr euch mit diesem Hörbuch nach Hause holen

Marc und Hellen Bator: Keiner ist neu verliebt

Warum der frühere "Tagesschau"-Anchorman selbst mit den unerfreulichen Neuigkeiten an die Öffentlichkeit geht? "Ich möchte einmal sagen, wie es ist - damit nicht überall spekuliert wird. Weiter werde ich mich dazu auch nicht äußern", betonte Bator.

Auch einen weiteren Punkt wollte der 43-Jährige offenbar frühzeitig klarstellen: "Weder habe ich meine Frau betrogen, noch haben wir uns neu verliebt."

Auch auf HuffPost:

So viel Sex braucht Ihre Beziehung

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.