POLITIK
31/03/2016 01:18 CEST | Aktualisiert 31/03/2016 01:22 CEST

Trotz Meth-Skandal will Beck weiter den Moralprediger geben

Der Grünen-Politiker Volker Beck
ASSOCIATED PRESS
Der Grünen-Politiker Volker Beck

  • Trotz seine Drogenskandals will Volker Beck ein Buch über Zivilcourage veröffentlichen

  • Sein Verlag hält ihn aber für den falschen Absender

Manche hören die Einschläge nicht: Trotz seines Crystal-Meth-Skandals will der Grünen-Politiker Volker Beck ein Buch veröffentlichen, indem er sich als moralische Autorität präsentiert. In dem Werk soll es um Zivilcourage gehen.

Nach "Bild"-Informationen aus Verlagskreisen wollte Beck das Werk beim Berliner Econ-Verlag publizieren. Das Manuskript liegt dem Verlag bereits vor, zentrales Thema sei der Appell, sich mutig bei Themen wie Migration oder Schwulenfeindlichkeit zu verhalten.

Beck will sein Buch trotz Drogenskandal veröffentlichen

Wie die Tageszeitung schreibt, wollte Beck das Buch im September auf den Markt bringen – trotz Drogenskandal. Dass das Werk nicht erscheint, liegt demnach am Verlag: Econ strich das Werk aus dem aktuellen Programm. Die interne Begründung lautet, Beck sei wohl kaum der richtige Absender.

Der Bundestagsabgeordnete war vor einem Monat in Berlin mit Drogen erwischt worden. Beamten hatten 0,6 Gramm einer "betäubungsmittelsuspekten Substanz" bei Beck gefunden. Laut "Bild" soll es sich dabei um die Modedroge Crystal Meth gehandelt haben.

"Politik ist sein Leben"

Bei Facebook teilte Beck daraufhin mit, er wolle alle Ämter niederlegen. In der Partei kursieren nun Gerüchte, dass Beck trotzdem in die Politik zurückkehren will. "Politik ist sein Leben", sollen Vertraute der "Bild" gesagt haben.

Trotz seiner Facebook-Nachricht hat Beck weder seiner Fraktion noch dem Landesverband bisher mitgeteilt, was er wirklich will. Sogar, ob er zur nächsten Sitzungswoche des Bundestages erscheint, sei noch unklar, so die "Bild".

Auch auf HuffPost:

Erdogan will "Extra3" zensieren – doch der wahre Skandal ist die deutsche Reaktion