ENTERTAINMENT
29/03/2016 10:25 CEST | Aktualisiert 29/03/2016 11:11 CEST

Roger Cicero: VVK-Stellen nehmen Konzert-Tickets zurück

Roger Cicero: Seine zwei Tourneen waren ausverkauft - nach seinem Tod können Fans ihre Tickets zurückgeben
dpa
Roger Cicero: Seine zwei Tourneen waren ausverkauft - nach seinem Tod können Fans ihre Tickets zurückgeben

  • Cicero-Tickets können an den VVK-Stellen zurückgegeben werden

  • Am 7. April sollte seine Sinatra-Tour starten

  • Der Sänger ist aktuell für zwei Echos nominiert

Roger Cicero ist am 24. März 2016 verstorben. Kurz vor dem Start seiner ausverkauften "Cicero sings Sinatra"-Tour am 7. April. Die gekauften Tickets - auch für seine anschließende Tournee "The Roger Cicero Jazz Experience" (geplanter Start: 24. April) - können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, an denen sie erworben wurden. Das meldet der Konzertveranstalter Semmel Concerts.

Dieser begleitet Roger Cicero bereits seit zehn Jahren. "Erschüttert und ungläubig stehen ich und mein Team vor dieser brutalen Nachricht. Unsere Gedanken und unser tiefstes Mitgefühl sind bei seiner Familie und den Angehörigen“, erklärte Veranstalter Dieter Semmelmann. Er spricht damit wohl vielen Fans aus dem Herzen.

Roger Ciceros Sinatra-Tour war ausverkauft - Tickets können zurückgegeben werden

Für Roger Cicero versprach das Jahr 2016 viel Erfolg. Der 45-Jährige wurde für sein Album "Cicero sings Sinatra" für den Echo 2016 nominiert und durfte zudem mit "The Roger Cicero Jazz Experience" auf einen Jazz-Echo hoffen. Beide Platten waren unterschiedlich - und ihm doch wichtig, betonte sein Management am Dienstag.

Am 7. April wollte er seine Tour zu "Cicero sings Sinatra" in Frankfurt am Main starten. Auftritte auch in Berlin, Hamburg, München und Wien sollten folgen.

Am 7. April könnte Cicero postum einen Echo erhalten

Hinzu kamen laut der Ticket-Seite "Eventim" sechs Termine zu seinem Jazz-Album. Bis in den Herbst hinein wollte Roger Cicero seine Fans begeistern. Und das Interesse war groß: Beide Tourneen waren nach Management-Angaben ausverkauft.

Nach dem Tod des Musikers wurden die Termine abgesagt. Doch der 7. April 2016 bleibt für seine Fans wohl wichtig: Denn an diesem Tag findet der Echo 2016 statt, für den Roger Cicero in der Kategorie Crossover nominiert ist. Der Jazz-Echo wird erst Ende Mai verliehen.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.