WIRTSCHAFT
29/03/2016 08:15 CEST | Aktualisiert 29/03/2016 08:17 CEST

Das ist die Antwort der Deutschen auf die Plastikpest in den Weltmeeren

Das ist die Antwort der Deutschen auf die Plastikpest in den Weltmeeren
Getty Images
Das ist die Antwort der Deutschen auf die Plastikpest in den Weltmeeren

  • Mehr als die Hälfte der Deutschen fordert, Plastiktüten in Supermärkte komplett zu verbieten

  • Nach einer EU-Vorgabe soll der Verbrauch bis 2025 auf 40 Tüten pro Kopf im Jahr gesenkt werden

  • Der deutsche Einzelhandel plant Preiserhöhungen für Plastiktüten

Müllinseln verschmutzen die Ozeane, Plastikflaschen werden wie Sand an den Strand gespült. Zuletzt liefert das Wissenschaftsmagazin "Science" alarmierende Zahlen zu den Schattenseiten des Plastikverbrauchs.

8 Millionen Tonnen des schwer abbaubaren Materials trieben 2010 auf den Weltmeeren. Nun fordert knapp die Hälfte der Deutschen eine Kehrtwende in Sachen Plastikmüll.

Die Hälfte der Deutschen fordert scharfe Kehrtwende

Nach einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov forderten rund 53 Prozent der Befragten, die Ausgabe von Plastiktüten in Geschäften komplett zu verbieten.

Insgesamt 1310 Personen hat das Meinungsforschungsinstitut in einer repräsentativen Studie zu ihrer Haltung beim Thema Plastiktüten in Supermärkten befragt.

Dabei sollten die Befragten unter anderem dazu Auskunft geben, wie sie die Einkäufe in der Regel nach Hause transportieren, wie sie Plastiktüten entsorgen und was sie von den jüngsten Preiserhöhungen halten, die viele Supermärkten inzwischen bei Plastiktüten vorgenommen haben, um den Verbrauch einzudämmen.

80 Prozent finden Preiserhöhungen bei Plastiktüten gut

Laut Studie gibt es in Deutschland einen starken Rückhalt für diese Maßnahme. 80 Prozent der Befragten gaben in der Umfrage an, sie fänden es "sehr gut" oder "eher gut", dass immer mehr Geschäfte Geld für die Kunststofftaschen nehmen.

Außerdem sind die meisten Deutschen dafür, dass Plastiktüten im Einzelhandel nicht mehr länger umsonst abgegeben werden.

Im Schnitt verbrauchen die Deutschen derzeit 71 Plastiktüten je Einwohner pro Jahr. Hintergrund für die Pläne des deutschen Einzelhandels, den Verbrauch von Plastiktüten einzudämmen, ist eine EU-Vorgabe.

Danach soll der Pro-Kopf-Verbrauch von Kunststofftüten bis 2025 auf 40 Tüten im Jahr sinken.

Die Zahl der Gegner der Plastiktüten-Gebühr war dagegen mit 15 Prozent vergleichsweise gering. Gegenüber einer ähnlichen Umfrage vor einem Jahr hat sich damit die Zahl der Befürworter einer Kostenpflicht für Plastiktüten noch einmal erhöht.

Damals hatten sich 71 Prozent der Befragten dafür ausgesprochen, 24 Prozent dagegen.

Mit Material der dpa

Auch auf HuffPost:

Restaurantbesitzer gibt perfekte Antwort auf schlechte Kunden-Kritik