ENTERTAINMENT
29/03/2016 08:32 CEST | Aktualisiert 30/03/2017 07:12 CEST

Kesha ist stolz auf ihren Körper - doch das war nicht immer so

nstagram.com/iiswhoiis
Kesha räkelt sich in einem Pool

Kesha (29, "TiK ToK") möchte sich dem Schönheitsdruck in Hollywood nicht mehr beugen.

Sie beugt sich dem Perfektionsdruck

Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte die Sängerin ein Foto von sich im Bikini und kommentierte den Schnappschuss mit den Worten: "Kein Sklave der Perfektion".

Auf dem Schwarz-Weiß-Bild liegt die Musikerin offenbar im Wasser eines Pools im kalifornischen Palm Springs. Sie trägt einen schwarzen Bikini und eine große Sonnenbrille. Allen Menschen, die sie wegen ihres Körpers kritisieren könnten, macht sie zudem eine klare Ansage: "Haut ab, niemand hat Zeit dafür."

Sie kämpft jeden Tag

2014 hatte sich die heute 29-Jährige aufgrund von Essstörungen in eine Klinik einliefern lassen, davor war sie mehrmals wegen ihrer Figur kritisiert worden.

"Ich habe verstanden, dass gesund zu sein das Beste ist, was man für sich selbst tun kann. Jetzt versuche ich, mich selbst so anzunehmen, wie ich bin. Manchmal ist das schwierig", erzählte Kesha im vergangenen Jahr dem Magazin "Vogue" über ihren Aufenthalt in der Einrichtung.

Jeden Tag müsse sie in den Spiegel schauen und nett zu sich selbst sein. "Das bin ich - ich muss mich lieben", erklärte sie. Mit dem neuen Instagram-Foto ist sie diesem Ziel ein ganzes Stück näher gekommen.

Sehen Sie auf Clipfish das Musikvideo zum Kesha-Hit "TiK ToK"

Auch auf HuffPost:

Faszinierende Nacktfotos: Frau zeigt, wie sich ihr Körper in 7 Jahren verändert

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.