ENTERTAINMENT
29/03/2016 10:10 CEST | Aktualisiert 30/03/2017 07:12 CEST

Heike Makatsch: "Tatort"-Fortsetzung nicht ausgeschlossen

SWR/Ziegler Film
Heike Makatsch als "Tatort"-Kommissarin Ellen Berlinger

Am Ostermontag ging der erste "Tatort" mit Schauspielerin Heike Makatsch (44, "Hilde") an den Start.

Die Folge wurde im Vorhinein als sogenannter Event-Tatort angekündigt - eine Spezialform der Krimireihe, bei der eine Fortsetzung ungewiss ist. Nach der Ausstrahlung beschäftigt Fans jetzt also vor allem eine Frage: Wird Makatsch ein weiteres Mal als Kommissarin Ellen Berlinger zu sehen sein oder nicht?

Fans können hoffen

Vom SWR heißt es dazu: "Der Tatort mit Heike Makatsch war als einmaliges Special gedacht. Trotzdem überlegen wir gemeinsam mit dem Produzenten und einigen Autoren, wie eine Episode zwei aussehen könnte. Wenn uns da eine Idee gefällt, sehen wir weiter."

Über eine Fortsetzung wird also in jedem Fall nachgedacht. Die Chancen, dass es eine zweite Episode geben wird, stehen auch laut Hauptdarstellerin Makatsch nicht schlecht. Im Interview mit der Nachrichtenagentur "spot on news" verriet sie: "Es wird schon an einer neuen Folge gearbeitet, aber es braucht noch an einigen Stellen grüne Lichter."

Allein an der Finanzierung liege es jedoch nicht, so der SWR. Endgültig bestätigt ist die Fortsetzung damit also noch nicht. Dennoch dürfen die Fans mit steigender Wahrscheinlichkeit auf einen weiteren Makatsch-"Tatort" hoffen.

Auch auf HuffPost:

Du willst, dass dein Kind ein Genie wird? Dann gib ihm einen dieser Namen!

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.