WIRTSCHAFT
29/03/2016 16:34 CEST

Bundesweiter Fehler: Geldbeträge nach EC-Kartenzahlung doppelt abgebucht

Eine EC-Karte im Einsatz.
Getty
Eine EC-Karte im Einsatz.

  • Wer mit EC-Karte gezahlt hat, bei dem könnte das Geld doppelt abgebucht worden sein

  • Grund ist ein technischer Fehler beim Anbieter von Zahlungsgeräten

Eure Kontoauszüge solltet ihr unbedingt ganz genau ansehen: Habt ihr Pech gehabt, entdeckt ihr dort nämlich Abbuchungen, die gleich zweimal hintereinander vorhanden sind - und somit doppelt so hoch zu Buche schlagen.

Wer mit einem festen Budget kalkuliert und für solche Fälle keinen Puffer auf dem Konto hat, dessen Saldo könnte durch diesen Fehler plötzlich in den roten Zahlen stehen. Und das kostet Dispozinsen von der Bank.

Betroffen sein können Kunden aus ganz Deutschland, von allen Banken. Denn dahinter steckt ein technisches Problem bei Zahlungen mit der EC-Karte, wie "Focus Online" berichtet.

Der Fehler tritt bei Zahlungen auf, die über den Dienstleister TeleCash abgewickelt wurden. Demnach wurden am vergangenen Mittwoch Zahlungen mit der Karte doppelt abgebucht.

Wer betroffen ist, bekommt sein Geld zurück

TeleCash stellt Händlern die Geräte zur Verfügung, in die der Kunde seine Karte steckt. Dabei wurden Daten "versehentlich zweimal zwischen TeleCash und einer Bankengruppe verarbeitet", teilt das Unternehmen mit. Geschehen sei dies bei Zahlungen mit der Geheimnummer.

Wer betroffen ist, bekommt sein Geld natürlich zurück. Die fehlerhaften Beträge würden als Gutschrift auf den Konten der Kunden eingehen, lässt das Unternehmen wissen. Spätestens bis zum Wochenende soll der Betrag rückgebucht sein.

Auch auf HuffPost:

Video:Konto, Lebensmittel, Tanken: Für diese vier Dinge geben Sie zu viel Geld aus