NACHRICHTEN
29/03/2016 09:33 CEST | Aktualisiert 30/03/2017 07:12 CEST

Atemberaubend: Die Kirschblüte in Franken

Die Kirschblüte ist ein besonders schönes Naturphänomen

Die Kirschblüte ist ein wunderschönes Naturphänomen. Vor allem Japan ist für die prächtigen Bäume berühmt. Jedes Jahr pilgern viele Touristen aus aller Welt in das Land der aufgehenden Sonne, um die atemberaubende Blütenlandschaft anzuschauen. Was aber kaum jemand weiß, auch in Deutschland kann man die Kirschblüte in ihrer Schönheit erleben. Das größte Kirschanbaugebiet hierzulande ist in Franken.

Mehr als 250.000 Kirschbäume gibt es in Franken. Jedes Jahr im April verwandeln sie das Land in ein Blütenmeer aus weißen und rosa Farben. Die Bäume wachsen aufgrund des milden Klimas in der Region besonders gut. Mit Beginn des Frühlings und der sonnigen Tage entfaltet die Kirschblüte ihre volle Pracht. Etwa 60 Tage müssen die Früchte dann reifen, bevor sie im Juni geerntet werden.

Einen Kirschbaum für Ihren Garten können Sie ganz einfach bei Amazon bestellen

Wandern und Radfahren in Franken

Urlauber haben in Franken gute Möglichkeiten, das herrliche Naturspektakel zu bewundern. Bei einer Wanderung oder einer Fahrradtour ist die Kirschblüte am eindrucksvollsten zu erleben. Wer mehr Informationen dazu haben will, kann an einer Führung teilnehmen. Die Tourismuszentrale der Fränkischen Schweiz bietet sogenannte Genussbotschafter an. Diese kommen aus der Region und erzählen den Besuchern interessante Hintergrundgeschichten über die süße Frucht.

Entlang der Wanderwege neben den Kirschbäumen liegen immer wieder auch Bauernhöfe. Die Bauern der Region verarbeiten die Kirschen nach der Ernte zu Marmeladen und diversen Süßspeisen. Daneben wird ein Teil der Ernte destilliert. Besucher können bei den Bauern die Schnäpse nicht nur probieren, sondern auch kaufen. So können Reisende ihren Kirschblüten-Urlaub in Franken auf eine genussvolle Weise abrunden.