NACHRICHTEN
28/03/2016 17:00 CEST | Aktualisiert 28/03/2016 17:40 CEST

Polizist vor US-Senat angeschossen - Regierungssitz und Kapitol abgeriegelt

AP
Ein Mitarbeiter des Secret Service patrouilliert nahe dem Weißen Haus in Washington.

  • Ein Polizist ist im Besucherzentrum des Kapitols in Washington angeschossen worden

  • Der Täter wurde von Polizisten angeschossen und in Gewahrsam genommen

Im Zentrum der US-Hauptstadt Washington sind Schüsse gefallen. Ein Polizist sei nahe des Kapitols angeschossen, aber nicht schwer verletzt worden, berichtet die Nachrichtenagentur AP. Einem Bericht der "Washington Post" zufolge wurde der mutmaßliche Schütze von der Polizei angeschossen und in ein Krankenhaus gebracht worden.

Das Weiße Haus und das Kapitol, Sitz des US-Senats, seien abgeriegelt worden. Mitarbeiter und Journalisten wurden angewiesen, im Gebäude zu bleiben.

Die Tat ereignete sich dem Bericht zufolge im Besucherzentrum des Kapitols.

Auch auf HuffPost:

Schüsse in Live-Sendung: Reporterin und Kameramann vor laufender Kamera erschossen