ENTERTAINMENT
27/03/2016 15:34 CEST | Aktualisiert 28/03/2016 17:40 CEST

"Sherlock" im Live Stream: "Die Braut des Grauens" jetzt im Internet schauen

ARD Das Erste
"Sherlock - Die Braut des Grauens" wird am Ostermontag um 21:45 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

"Sherlock" ist zurück: "Die Braut des Grauens" kommt am Ostermontag ab 21.45 Uhr im Live-Stream und in der ARD.

Mehr als drei Jahre mussten die deutschen Detektiv-Fans bis dahin auf einen neuen Fall von Benedict Cumberbatch als Sherlock und Martin Freeman als Doktor Watson warten.

Die Geschichte wird aber an Ostern im Ersten nicht weitererzählt, sondern fällt viel mehr aus der Reihe: Denn anders als bisher spielt "Sherlock" nicht im London unserer Zeit, sondern in der viktorianischen Epoche. Eine Premiere - in der BBC-Kultserie jedenfalls.

Doch auch zurück im Jahr 1895 finden sich Sherlock Watson inmitten eines Mordfalls wieder: Die Frau von Thomas Ricoletti streift in ihrem Brautkleid durch die Straßen und treibt ihr Unwesen.

Aber das Ungeheuerliche daran ist, dass sie sich kurz vor ihrer Hochzeit das Leben genommen hatte.

Auf der spannenden Ermittlungsreise müssen Holmes, Watson und ihre Freunde all ihren Verstand aufbringen, um ihren Feind zu bezähmen. Doch am Ende finden die zwei Privatdetektive schließlich die schockierende Wahrheit über die Braut des Grauens heraus.

"Sherlock - Die Braut des Grauens" im Live-Stream

  • Für alle "Sherlock"-Fans startet ab 21.45 Uhr "Die Braut des Grauens" auf der ARD-Homepage.
  • Auf dem Smartphone kann der Film ebenfalls gestreamt werden - so etwa in der ARD-App.
  • Auch die App von TV Spielfilm, einem Kooperationspartner der Huffington Post, beinhaltet den ARD-Live-Stream, mit dem ihr online "Sherlock" schauen könnt.

Nach der Ausstrahlung vom "Sherlock"-Spezial findet ihr den Film erfahrungsgemäß in der Mediathek vom Ersten und könnt ihn dort kostenlos streamen.

Hinter den Kulissen von "Sherlock"

Für das Drehbuch zu diesem Fall ließen sich Steven Moffat und Mark Gatiss von Sir Arthur Conan Doyles Werken inspirieren. Da die Reihe ansonsten vor allem durch ihre moderne Umsetzung des Stoffes bestach, ist diese Zeitreise ein Novum.

Ein spannendes noch dazu. Nicht zuletzt auch deshalb, da auch Szenen aus der Vergangenheit beeindruckende Bilder hervorbringen können. Und genau damit wird auch für dieses "Sherlock"-Spezial geworben.

Ob das auch den deutschen Fans gefällt? Wir werden es sehen: "Sherlock - Die Braut des Grauens": Ostermontag, der 28. März 2016, um 21.45 Uhr im Ersten. Und im Jahr 2017 soll dann auch die vierte Staffel endlich ausgestrahlt werden.

Auch auf HuffPost:

Schauspieler plaudert aus: Diese Sex-Vorlieben von Elyas M'Barek hättet ihr nicht erwartet

Sucht ihr noch andere Live-Streams?

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.