POLITIK
26/03/2016 03:49 CET | Aktualisiert 26/03/2016 04:15 CET

Belgischer Spitzenpolitiker kritisiert Merkel massiv: „Die Politik der offenen Grenzen ist ein epochaler Fehler"

Getty

  • „Die Politik der offenen Grenzen ist ein epochaler Fehler"

  • Belgischer Spitzenpolitiker sieht große Probleme bei der Integration muslimischer Jugendlicher

Die Kritik an der liberalen Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wächst auch in Belgien. "Vor dem Hintergrund der Integrationsprobleme vieler europäischer Staaten gehe die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel in die falsche Richtung", sagte der belgische Spitzen-Politiker Bart De Wever, der auch Bürgermeister von Antwerpen ist, im Gespräch mit dem "Spiegel". Die Politik der offenen Grenzen sei ein "epochaler Fehler".

Der Vorsitzende der Neu-Flämischen Allianz (N-VA), der stärksten politischen Kraft in Belgien, hat Versäumnisse bei der Integration muslimischer Jugendlicher in seinem Land eingeräumt. "Wir waren nicht in der Lage, ihnen eine flämische Version des amerikanischen Traums anzubieten", sagte De Wever. Er räumte ein: "Das ist unser Problem."

Im Gespräch mit dem Spiegel, das vor den Anschlägen von Brüssel geführt wurde, kritisierte De Wever zudem den ineffizienten Staatsapparat Belgiens. Er sei "langsam, kompliziert, nicht effizient. Politiker in Belgien arbeiten oft wie Handwerker in alten Häusern: Es wird ohne Blaupause vor sich hingewerkelt."

Auch die Europäische Union biete keine Lösung, so De Wever. "Europa entwickelt sich leider zu einem großen Belgien, anstatt Belgien zu einem kleinen Europa."

Vor dem Hintergrund der Brüsseler Anschläge bekommen derlei Aussichten noch mehr Gewicht als ohnehin schon. Die belgischen Behörden sprechen bislang von mindestens 31 Toten und rund 300 Verletzten bei den Schreckenstaten von Islamisten in der belgischen Landeshauptstadt. Die Opfer kamen nach Angaben des belgischen Außenministers Didier Reynders aus etwa 40 Nationen.

Auch eine Deutsche ist getötet worden. Die zunächst als vermisst geltende Aachenerin wurde als ein Todesopfer des Anschlags am Brüsseler Flughafen identifiziert. Andere Deutsche wurden verletzt, mindestens einer schwer.

mit Material der dpa

Auch auf HuffPost:

Video: Skurriler Tagesplan - 9 Details aus dem Privatleben Wladimir Putins