POLITIK
22/03/2016 08:51 CET | Aktualisiert 22/03/2016 09:37 CET

Polizeigewerkschafts-Chef: "Terroristen haben sich Brüssel bewusst ausgesucht" (EXKLUSIV)

EVERT ELZINGA via Getty Images
EXKLUSIV: Polizeigewerkschafts-Chef: „Terroristen haben sich Brüssel bewusst ausgesucht"

Dem Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt zufolge haben die Attentäter von Brüssel, bewusst die belgische Hauptstadt als Ziel ihrer Terroranschläge ausgesucht.

In Brüssel herrsche seit Monaten militärischer Ausnahmezustand. „Überall ist Polizei, ja sogar Militär. Und dennoch konnten die Terroristen ihre Schreckenstat verüben“, sagt Wendt im Gespräch mit der Huffington Post.

Für ihn ist klar: „Die Terroristen wollen mit der Auswahl Brüssels zeigen, dass sie überall zuschlagen können, egal wie stark eine Stadt oder ein neuralgischer Ort gesichert ist“. Der Sicherheitsexperte sprach von „einem Anschlag, der ganz Europa treffen sollte".

Auch auf HuffPost:

Mehr als 30 Tote und 130 Verletzte nach Anschlägen in Brüssel