NACHRICHTEN
21/03/2016 02:54 CET | Aktualisiert 21/03/2016 03:14 CET

Diese gruselige Theorie soll einen der rätselhaftesten Todesfälle der vergangenen Jahre erklären

Youtube

2013 verschwand die Studentin Elisa Lam spurlos. Bis sie tot in einem Wassertank auf dem Dach des Cecil Hotels in Los Angeles gefunden wurde. Sie war unbekleidet.

Was war mit der jungen Frau passiert? Vergangenes Jahr tauchte ein Youtube-Video auf, das Lam in einem Aufzug in dem Hotel zeigt. Sie hatte dort kurz vorher eingecheckt. Lam will anscheinend den Aufzug benutzen, verhält sich aber alles andere als normal.

Sie versteckt in der Ecke des Aufzugs, dann wieder scheint es, als würde sie sich mit einer Person auf dem Flur unterhalten:

Gäste beschwerten sich über "schwarzes Wasser"

Cecil wurde später nur in dem Wassertank gefunden, weil Gäste sich über den fehlenden Wasserdruck im Hotel beschwerten. Außerdem sei das Wasser "schwarz" gewesen, schreibt das Internetportal "Buzzfeed".

Was ein Reporter des Portals auch herausfand: Lam wohnte in einem Gemeinschaftszimmer, bekam nach kurzer Zeit aber ein eigenes Zimmer. Angeblich wegen "auffälligen Verhaltens".

Auch drei Jahre nach ihrem Tod gibt es keine Hinweise, die auf die Todesursache schließen lassen. Gerichtsmediziner fanden keinerlei Verletzungen, die auf einen Mord hindeuteten.

Ihrem Verhalten im Aufzug nach zu urteilen war Lam aber auch nicht in der Lage, allein bis auf das Dach des Hotels zu steigen und sich dort in einen der Wassertanks zu stürzen.

Wurde Lam von einem Geist getötet?

"Buzzfeed" hat nun eine ganz eigene (nicht ganz ernst gemeinte) Theorie - demnach wohnte in den Hotel in den 80er-Jahren ein Serienkiller, auch andere später verurteilte Mörder wohnten dort. "Buzzfeed" spekuliert, dass es der Geist von einem der Mörder gewesen sein könnte, der Lam umbrachte.

Andererseits habe es in dem Hotel in den vergangenen Jahren immer wieder Selbstmorde gegeben. Mehrere Menschen hatten sich vom Dach des Hotels gestürzt.

Klingt unwahrscheinlich? Tut es tatsächlich. Aber bis der gruselige Mordfall nicht geklärt ist, wird er wohl weiter Anlass für Spekulationen geben.

Auch auf HuffPost:

Ein Mann filmt die Frau am Strand. Als sie sich umdreht, verschlägt es uns die Sprache