LIFESTYLE
21/03/2016 13:20 CET | Aktualisiert 21/03/2016 14:06 CET

Was eine Frau beim Sex entdeckte, rettete ihr das Leben

Facebook
Was sie beim Sex entdeckte, rettete ihr das Leben

Ellie Taylor-David, eine 28-jährige Frau aus London, schlief mit ihrem Freund, als sie in ihrem unteren Bauch einen Klumpen spürte, der sich bewegte.

Zunächst ignorierte sie das komische Gefühl im Bauch und hielt es für eine einfache Verstopfung, da sie es auf der Toilette auch wahrgenommen hatte.

Einen Monat später war sie bei ihrer Gynäkologin, um sich eine neue Verhütungsspirale einsetzen zu lassen - und dabei entdeckte die Ärztin ein riesiges Geschwulst.

Schnell wurde ein Ultraschall bei Ellie durchgeführt, der das ganze Ausmaß offenbarte: Sie hatte einen melonengroßen Tumor in ihren Eierstöcken, der drohte, ihre Organe anzugreifen.

Der Tumor wurde rechtzeitig entfernt

Glücklicherweise wurde der Tumor entfernt, ohne dass eine Chemotherapie notwendig war. Ellie macht heute überhaupt kein Geheimnis daraus, dass sie die Masse in ihrem Bauch beim Sex entdeckte - ganz im Gegenteil: Sie teilt ihre Geschichte mit der Welt, um andere Frauen zu sagen, die Zeichen ihres Körpers richtig zu deuten.

"Mir wäre es nicht aufgefallen, dass ich krank bin, wenn ich nicht während des Sex diese Zyste gespürt hätte. Das hat mein Leben gerettet und ich bin froh hier zu sein", erzählte sie dem britischen Boulevard-Magazin "The Sun".

Den Spezialisten gelang es, den Tumor zu entfernen, ohne ihre Gebärmutter zu verletzen - das heißt, Ellie wird künftig auch Kinder haben können.

2013 wurde der Tumor operiert und noch heute muss sie mehrmals jährlich zur Kontrolle gehen. Laut der deutschen Krebsgesellschaft wird jährlich bei fast 8000 Frauen die Diagnose "Eierstockkrebs" ausgestellt. In mehr als zwei Drittel der Fälle wird der Krebs erst in weit fortgeschrittenen Stadium entdeckt, da kaum Symptome spürbar sind.

Daher ist es für Frauen wichtig, einmal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung zu gehen und ein Ultraschallbild der Eierstöcke machen zu lassen.

Auch auf HuffPost:

So viel Sex braucht ihre Beziehung

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.