LIFE
21/03/2016 06:52 CET | Aktualisiert 21/03/2016 09:13 CET

Als mein Kind mir diese eine Frage stellte, veränderte sich mein Leben

Eltern wollen nur das Bester für ihre Kinder
M_a_y_a via Getty Images
Eltern wollen nur das Bester für ihre Kinder

THE BLOG

"Mami, willst du dünn sein?"

Das fragte mich meine achtjährige Tochter und brachte mich damit ins Stocken.

Es traf mich wie ein Schlag, da ich niemals gesagt habe, dass ich "schlanker" sein wollte. Ganz so überrascht, dass sie mich das fragte, hat es mich aber doch nicht. Schließlich sieht sie mich in der Tat ständig trainieren und hört mich über "Ernährung" reden. Ganz abgesehen von der Tatsache, dass mein Mann im Fitnessbereich arbeitet.

Meine Kinder sollen sich in ihrem Körper wohlfühlen

Als ich sah, wie sie mich erwartend anstarrte, wusste ich genau, was ich sagen sollte. Ich habe drei junge Töchter, die ich zu erziehen und formen versuche. Ich wollte nie, dass meine drei Töchter Komplexe mit ihrem Körper haben, sich in ihm unwohl fühlen, oder sich mit anderen Mädchen vergleichen und sich wünschten, sie hätten "ihren Körper".

ABER...

Ich will, dass meine Kinder ihre Gesundheit zu schätzen wissen. Ich will, dass sie ihren Körper achten, und dadurch sicherstellen, dass er auch von Anderen geachtet wird.

Ich will, dass meine Töchter immer ihren Fokus auf ihre Gesundheit legen. Ich will, dass sie kontinuierlich daran arbeiten, die beste Version ihrer selbst zu werden. Sowohl physisch, als auch emotional und spirituell.

Versteht ihr? Meine Kinder werden sich niemals daran erinnern, wie viele Liegestütze ich geschafft habe. Sie werden sich weder daran erinnern, wie schnell ich einen Fünf-Kilometer-Marathon gelaufen bin, noch, welche Kleidergröße ich trage und erst recht nicht trug...

Meine Kinder sollen stark sein

Aber sie werden sich ganz bestimmt daran erinnern, dass ihre Mami stark war. Sie war unerschütterlich. Sie glaubte an sich, als alle anderen sie längst aufgegeben hatten.

Obwohl es unglaublich harte Zeiten gegeben hat...

Und gerade wegen dieser harten Phase wäre es einfacher gewesen, einfach aufzugeben. Aber meine Kinder werden sich daran erinnern, dass ihre Mami gerade in den harten Zeiten noch einen draufgesetzt hat.

Ich will, dass meine Kinder zurücksehen und sagen, "Dank meiner Mutter gebe ich niemals auf."

Also gehe ich, ohne zu Zögern, in die Hocke und sehe ganz überzeugt in die jungen Augen meiner Tochter.

"Also Mami, willst du dünn sein?"

"Nein, Liebes. Mami will stark sein!"

Und dann umarmte sie mich und flüsterte, als sie an meiner Brust lehnte: “Dann will ich auch stark sein.“

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei der Huffington Post USA und wurde von Christine Waliczek aus dem Englischen übersetzt

Auch auf HuffPost:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.