NACHRICHTEN
21/03/2016 06:22 CET | Aktualisiert 22/03/2017 06:12 CET

Drama um Mariah Careys Managerin

Hat Personalprobleme wegen ihrer Managerin: Mariah Carey

Wenn es so weiter geht, dann steht Mariah Carey (45, "Obsessed") vielleicht bald ganz alleine da: Wegen ihrer Managerin Stella Bulochnikov sollen angeblich schon mehrere langjährige Angestellte der Sängerin gekündigt haben. Das berichtet "Page Six" in Bezug auf anonyme Quellen. Diese hätten verraten, dass sich bereits sechs ehemalige Mitarbeiter nach einem Job umschauen - darunter Careys Tourmanager, zwei ihrer Publizisten und ein Stylist, der auch ihren Verlobungsring entworfen habe.

Sie wollen nichts mit der Managerin zu tun haben

Bei Clipfish sehen Sie das Musikvideo zu Mariah Careys Hit "Honey"

"Es scheint so, als ob Mariah einer komplett Fremden, ihrer neuen Managerin, erlaubt hat, ihr Leben zu bestimmen - und andere glauben, diese Frau ist pures Gift. In ihren Bereichen erfahrene Kräfte wollen nichts mit ihr zu tun haben", erklärt ein Insider. "Es ist schwierig, mit Stella zu arbeiten und Mariah versteht nicht, was vor sich geht, weil Stella die Sache ganz anders darstellt. Also glaubt Mariah womöglich, dass es sich um belanglose Streitigkeiten dreht." Es seien nicht irgendwelche Angestellten von Carey, die gegangen seien, sondern Menschen, die die Sängerin schon teils seit 20 Jahren begleiteten.

Bulochnikov habe auch ihren eigenen Anwalt und Buchhalter mitgebracht, weswegen einige der Angestellten auf ihr Gehalt warteten. "Sie hat die Leute nicht bezahlt und sie drohen schon mit Klagen." Auch eine geplante TV-Show mit Carey sei ein Problem. Bei Dreharbeiten für die Serie habe die Managerin vor laufender Kamera schlecht über ehemalige Mitarbeiter gesprochen. "Sie macht die Serie zur Reality-Show. [...] Die Show wird definitiv trashig sein, weil sie voller Lügen ist."