LIFESTYLE
18/03/2016 08:03 CET | Aktualisiert 19/01/2018 15:24 CET

Sie postete ein Foto ihres Opas - und brachte Tausende dazu, sofort zum Telefon zu greifen

Großeltern sind für viele Enkel der Fels in der Brandung. Sie sind die kuchenbackende und geschichtenerzählende Konstante unserer Kindheit.

Wie stark die Liebe der Großeltern zu uns Enkeln ist und wie sehr sie sich wünschen, ein Teil unseres Lebens zu sein, zeigt dieses Foto.

Darauf ist der Großvater „Papaw“ zu sehen, der mit gesenktem Blick einen Burger isst. Dieses Foto postete die Studentin Kelsey Harmon gestern auf Twitter.

Darunter schrieb sie die Worte, die Millionen Internet-Usern das Herz zerrissen: „Abendessen mit Papaw... Er hat 12 Burger für seine 6 Enkel gemacht und ich bin die Einzige, die gekommen ist. Ich liebe ihn.“

Das Foto bewegte Millionen Twitter-User

Der Post wurde 120 000 Mal geteilt und erhielt 210 000 Likes. Menschen aus aller Welt kommentierten die Geschichte des liebevollen Großvaters, der an einem Tisch voller Essen sitzt und auf seine Enkel wartet.

Kelsey erzählte dem amerikanischen Unterhaltungsportal „Buzzfeed“, dass er sogar hausgemachte Eiscreme gemacht habe. Der Großvater habe eine Stunde gewartet und niemand außer Kelsey sei gekommen. Denn jetzt, wo fast alle Enkel zum Studieren begonnen hätten, würden sie sich alle nur noch selten sehen. “Er will, dass wir uns alle regelmäßig sehen und uns nahe bleiben.“

Das zerbrach der Internetgemeinde das Herz. Während die einen ihr Mitleid bekundeten, appellierten andere:

„Ich habe meine Großeltern verloren. Wenn eure noch am Leben sind, dann zeigt ihnen, dass ihr sie liebt. Bitte.“

„Das zerbricht mir das Herz. Ich würde alles tun, um noch einmal mit meinen Großeltern essen zu können.“

Morddrohungen an den Cousin

Wie bei allen Internetphänomenen formte sich aber auch hier ein Mob, der Jagd auf die fünf „herzlosen“ Enkel von „Papaw“ machte.

So wurde Kelsey’s Cousin Brock ausfindig gemacht und beschimpft. Der junge Mann erhielt sogar Morddrohungen. Brock lud schließlich auch ein Bild hoch, dass ihn beim Besuch seines Großvaters zeigte und schrieb beschwichtigend:

Weiterhin berichtete er auf Twitter: „Papaw sagte, dass er mir vergibt und will, dass ihr alle wisst, dass ihr toll seid, weil ihr ihn berühmt gemacht habt.“

Der Großvater selbst versteht die Aufregung um seine Person und das Abendessen nicht. Kelsey schrieb: „Er freut sich über die warmen Worte und es geht ihm gut. Er weiß, dass wir ihn alle sehr lieb haben.“

Geschichten wie diese bewegen die Menschen überall. Denn mit dem Zusammenhalt in der Familie und der Vernachlässigung älterer Menschen muss sich jeder irgendwann einmal in seinem Leben auseinandersetzen.

So berührte auch der einsame Großvater im Werbespot von Edeka Millionen Menschen. Auch dieser Großvater sitzt alleine am Tisch, weil seine Familie keine Zeit mehr für ihn findet. Aber er hat sich etwas einfallen lassen...

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.