WIRTSCHAFT
16/03/2016 06:34 CET | Aktualisiert 16/03/2016 07:44 CET

Stau: Darum ist Stuttgart Deutschlands Stau-Stadt

Harvey Schwartz via Getty Images
38 Stunden verbringen die Deutschen laut Stau-Index wartend in ihrem Auto.

  • Stuttgart erlebt stärksten Stau-Anstieg und liegt europaweit auf Platz zwei

  • Mittlerer Ring in München ist verkehrsreichste Straße Deutschlands

  • London bleibt weltweit die Stau-Stadt Nummer eins

Durchschnittlich 38 Stunden sind deutsche Fahrer im Jahr 2015 im Stau gestand. Das zeigt die "INRIX Traffic Scorecard 2015" für Europa.

Damit rangiert Deutschland im dritten Jahr in Folge auf Platz drei der verkehrsreichsten Länder Europas.

Stuttgart ist verkehrsreichste Stadt Deutschlands

Den höchsten Anstieg Europas erlebte Stuttgart - die Stadt überholt damit Köln als verkehrsreichste Stadt Deutschlands. 73 Stunden verbrachte man wartend auf den Straßen der Hauptstadt Baden-Württembergs.

Das liegt vor allem an einem Rekordhoch bei der Zahl der Fahrzeug-Neuzulassungen in Kombination mit den niedrigen Benzinpreisen. Zudem sind Bevölkerungswachstum und der Status als wichtiger Wirtschaftsstandort ausschlaggebende Gründe.

Europaweit liegt Stuttgart damit der Statistik zufolge nun sogar auf Platz zwei. Insgesamt rangieren vier deutsche Städte in den Top 10 der verkehrsreichsten Städte in Europa: nämlich Stuttgart Köln, Karlsruhe und Düsseldorf.

93 Stunden Stau auf Münchens verkehrsreichster Straße

Der Mittlere Ring (B2R) in München bleibt weiterhin die verkehrsreichste Straße Deutschlands, auf der Fahrer durchschnittlich 93 Stunden im Stau stecken.

Besonders donnerstags um 18 Uhr sollte man die Straße - wenn möglich - meiden, denn dann erreicht das Stau-Level seinen wöchentlichen Höhepunkt.

Deutschlandweit an zweiter Stelle liegt die Leverkusener Brücke in Köln, hier verbrachten deutsche Pendler Richtung Leverkusen durchschnittlich 50 Stunden im Stau.

Ein weiterer Knotenpunkt ist im Ruhrgebiet zu finden: Am Übergang A46/B326 zum Sonnborner Kreuz warteten die Autofahrer im Jahr 2015 durchschnittlich 34 Stunden.

Europäische Spitzenreiter

London führt die Liste der verkehrsreichsten Städte Europas an. Hier verbrachten Autofahrer durchschnittlich 101 Stunden oder mehr als vier Tage im Verkehrschaos. So die Statistik für das Jahr 2015. Damit liegt London auch weltweit an der Spitze.

Der europäische Trend sieht jedoch anders aus als diese Zahlen vermuten lassen: Von den 13 analysierten europäischen Ländern verzeichneten im vergangenen Jahr 70 Prozent einen Rückgang an Staus.

Das kann INRIX zufolge auf die stagnierende europäische Wirtschaft zurückgeführt werden. INRIX ist ein globaler Marktführer für Technologien rund um das vernetzte Auto und Verkehrsanalytik. Der Vergleichsindex misst Mobilitätsfortschritte in Städten.

Auch auf HuffPost:

Stephen Hawking nennt die größten Gefahren für die Menschheit

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.