LIFE
15/03/2016 06:41 CET | Aktualisiert 15/03/2016 06:41 CET

Kohlrabi: So unterscheidet sich violetter Kohlrabi vom grünen

Es gibt violetten und grünen Kohlrabi - warum schmeck die Sorten aber eigentlich unterschiedlich
Antonio M. Rosario via Getty Images
Es gibt violetten und grünen Kohlrabi - warum schmeck die Sorten aber eigentlich unterschiedlich

  • Grün ist zart, violett ist würzig

  • Je nach Anbauart schmeckt der Kohlrabi anders

  • Die Knolle ist ein echtes Vitaminwunder

Beinahe 50 Sorten Kohlrabi werden hier in Deutschland angebaut. Während die grüne Knolle weit bekannt ist, ist die violette noch nicht in jeder Küche angekommen. Doch eigentlich ist der Kohlrabi - gleich ob grün oder violett - ein wahres Superfood.

Während der grüne Kohlrabi meist zart schmeckt, hat der violette eine würzigere Note, ist auf der Food-Seite "Lecker.de" nachzulesen. Geschmacksgebend ist dabei die Anbaumethode.

Anbaumethode verantwortlich für den Geschmack der Kohlrabi

Dass die beiden Sorten unterschiedlich angebaut werden, liegt daran, dass die violetten Sorten besonders resistent gegen Schädlinge sind und im Freien gepflanzt können, erläutert "Mother Earth News". Denn die Farbe der Blätter hält Insekten fern. Die grünen Sorten werden stammen dagegen meist aus dem Gewächshaus.

Kohlrabi als Vitaminbombe

Außerdem schmeckt Kohlrabi nicht nur gut, sondern enthält auch viele Nährstoffe und Vitamine.

Glücklicherweise hat das beliebte Gemüse bald Saison: Von April bis in den Spätsommer kann Kohlrabi geerntet werden. Der Verzehr der Knolle ist dann auch besonders empfehlenswert, heißt es auf "Eatsmarter".

Und in der Küche ist Kohlrabi ein wahrer Allrounder: Das Gemüse schmeckt roh, gedünstet und gekocht.

Was Superfoods für die Gesundheit tun können:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Den Namen dieser bekannten Modemarke sprechen alle falsch aus