LIFE
15/03/2016 09:12 CET | Aktualisiert 15/03/2016 10:01 CET

Dieses Baby starb im Krankenhaus. Was dann passierte, ist ein medizinisches Wunder

Mindy und Rob Seay wussten schon seit der 20. Schwangerschaftswoche, dass ihr Baby nicht lange nach der Geburt weiterleben würde. Die Ärzte teilten dem Paar aus Alaska mit, dass ih Kind an einem schweren Herzfehler litt.

Drei Monate nach seiner Geburt wurde es traurige Gewissheit: Lincoln würde eine Herztransplantation benötigen, um weiter leben zu können. Zwei Mal hatte das Baby bereits einen Herzstillstand erlitten. Sein kleines Herz würde nicht mehr länger weiterarbeiten.

Im Seattle Children's Hospital wurde der Familie schnell ein Spenderherz versprochen, doch die Zeit wurde knapp. Als ihnen endlich ein Herz zugesprochen wurde, war die Mutter Mindy so dankbar, dass sie einen wunderschönen Beitrag auf Facebook verfasste, in dem sie sich bei der Familie des Babys bedankte, dessen Herz Lincoln bekommen sollte.

This has been heavy on my heart for exactly 81 days. From the moment we learned that Lincoln would need a heart...

Posted by Mindy Williams Seay on Dienstag, 9. Februar 2016

"Ich stelle mir selbst die Frage, ob ich zu einer Organspende bereit wäre, wenn mein Sohn sterben würde? Wie würde ich mich fühlen, als Mutter, wenn ich mitten in meiner größten Phase der Trauer so eine Entscheidung treffen müsste?", schrieb Mindy unter anderem in ihrem Facebook-Post.

Sie bedankte sich mehrmals bei der Familie: "Wenn ich euch jemals kennenlerne, werde ich nicht fähig sein, meine unendliche Dankbarkeit auszudrücken. Worte können es nicht ausdrücken, wie dankbar ich bin. Worte werden dem nicht gerecht. Aber als Mutter werde ich euch immer lieben und euch ewig danken."

Komplikationen vor der Transplantation

Doch während Lincoln für die Operation vorbereitet wurde, hörte sein Herz auf zu schlagen. Er starb. Die Ärzte weigerten sich jedoch, das Baby so kurz vor der Transplantation aufzugeben und sterben zu lassen.

Schnell öffneten Sie seinen Brustkorb und massierten das Herz währenddessen mit der Hand. Normalerweise dauert es über zwei Stunden, ein neues Herz zu transplantieren. Den Ärzten im Seattle Children's Hospital gelang dieser Eingriff in nur zwölf Minuten.

Wenige Stunden nach der Transplantation erwachte Lincoln im wahrsten Sinne des Wortes zu neuem Leben - voller Energie und Freude. Laut Informationen des Online-Portals "Upworthy", das mit dem Vater des Kindes gesprochen hat, wurde der Junge inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen.

Das Baby, das noch vor wenigen Wochen im Krankenhaus gestorben war, ist nun wieder bei seiner Familie - und wohlauf.

Auch auf HuffPost:

Video: Rüpel-Radfahrer überfährt Kleinkind und schleift es mit – jetzt sucht die Mutter nach dem Täter

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.