POLITIK
14/03/2016 18:36 CET | Aktualisiert 15/03/2016 04:01 CET

"Kommando Norbert Blüm": Rätsel um mysteriöses Flugblatt für Flüchtlinge in Idomeni

Verzweifelte Flüchtlinge marschieren zu Fuß nach Mazedonien, durchbrechen Polizeisperren, ertrinken in reißenden Flüssen: Die Situation in Nordgriechenland wird immer dramatischer.

Vom Flüchtlingslager Idomeni aus brachen am Montag Hunderte auf und durchquerten einen reißenden Fluss an der Grenze zu Mazedonien, wo sie kurz darauf von der Polizei gestoppt wurden. Während mazedonischen Medien zufolge bis zu 2000 Menschen der Grenzübertritt gelang, ertranken drei afghanische Flüchtlinge in der Strömung.

Für Rätsel sorgt derweil ein Flugblatt, das in Idomeni unter Flüchtlingen kursiert. Darauf ist eine stilisierte Karte abgedruckt, auf Arabisch werden auf dem Flyer Fluchtrouten beschrieben. Unten rechts ist auf den Zetteln der Schriftzug "Kommando Norbert Blüm" abgedruckt.

Die Hintergründe zeigen wir im Video.