LIFE
12/03/2016 10:55 CET | Aktualisiert 29/07/2016 10:31 CEST

Das beste Stück dieses Berliners wiegt 4,5 Kilogramm - jetzt erzählt er von den Folgen

Er wollte immer mehr davon - jetzt wiegt dieses Körperteil schon mehr als vier Kilo
Micha Stuntz Vice
Er wollte immer mehr davon - jetzt wiegt dieses Körperteil schon mehr als vier Kilo

Micha Stuntz merkte schon vor 20 Jahren, dass er lieber einen größeren Penis hätte.

Er hatte mit Penispumpen experimentiert und wollte mehr. Viel mehr. So ließ sich der mittlerweile 45-jährige Silikon in seinen Penis injizieren - und die Eingriffe verliefen ganz zu seiner Zufriedenheit.

Denn nun ist sein, wie man so sagt, bestes Stück, auf gut 22 Zentimeter angewachsen. Beeindruckender als die Länge ist aber vor allem das Gewicht: 4,5 Kilogramm.

"Manche Dinge gehen einfach nicht mehr"

Das sind viereinhalb Mehlpackungen, 18 Butterpakete oder - so ungefähr - ein kleiner Hund.

Ja, das ist eine ganze Menge. Michas Vorhaut leidet auch unter der Vergrößerung. Die Haut ist stark gespannt und rissig, er muss sie mehrmals täglich mit einer Feuchtigkeitslotion einreiben.

Aber Micha ist zufrieden, er mag seinen Penis jetzt viel mehr als früher.

Auch wenn die Größe in seinem Sexualleben durchaus zu neuen Herausforderungen führt: "Wenn man eine gewisse Größe erreicht hat, kann man manche Dinge einfach nicht mehr machen. Zumindest nicht mit jedem und schon gar nicht ohne viel Vorspiel."

Wir erahnen, was er meint...

Video: Beautiful Agony - So sehen die Gesichter normaler Menschen beim Orgasmus aus