LIFESTYLE
08/03/2016 03:03 CET

Ein Mädchen hat einen Blutschwamm im Gesicht - das ist die Bitte ihrer Mutter

Crenshaw Instagram Screenshot
"Was für ein süßes Mädchen" sagen alle - bis sie das sehen

Katie Crenshaw hat eine gesunde kleine Tochter. Ein süßes Mädchen, ihr ganzer Stolz. Doch wenn Fremde die Kleine das erste Mal treffen, reagieren sie oft schockiert. Denn Charlie hat einen Blutschwamm auf der rechten Wange.

Dabei handelt es sich um einen gutartigen Tumor, der kein gesundheitliches Risiko darstellt. Aber viele Fremde fühlen sich bemüßigt, Charlies Aussehen zu kommentieren. Und das verletzt Katie Crenshaw sehr - zurecht.

In einem emotionalen Blogbeitrag hat sie nun auf diese permanenten Kommentare reagiert: "Das Erste, was Menschen an meiner Tochter auffällt, ist ihr Geburtsmal. Das weiß ich, weil es oft das Erste ist, was Menschen kommentieren", schreibt sie dort.

Weiter schreibt sie: "Charlie ist Charlie und das ist eben ein Teil von ihr. Es muss nicht jedesmal kommentiert, kritisiert oder hinterfragt werden. [...] Es ist Teil ihrer einzigartigen Schönheit. Es kann auch sein, dass es niemals verschwindet. Und wisst ihr was? Das muss es auch nicht. Viel lieber würde ich über ihre aktuelle Entwicklung sprechen, ihr großartiges Lachen oder wie wunderschön ihre Augen sind."

Katie möchte ihre Mitmenschen dazu bringen, ihrer Tochter mit mehr Toleranz und Offenheit zu begegnen. Denn Charlie soll zu einer starken und selbstbewussten Frau heranwachsen. Und das geht bekanntlich am Besten, wenn man sich wohl in seinem Körper fühlt. Egal, wie der aussieht.

My sweet girl and her first visit to mama's hometown. ❤️☀️

Ein von k a t i e • c r e n s h a w (@katiemcrenshaw) gepostetes Foto am

Auch auf HuffPost:

Gesundheit: Die unangenehme Wahrheit über Prosecco