POLITIK
08/03/2016 05:57 CET | Aktualisiert 08/03/2016 06:13 CET

Zwei Drittel der Deutschen befürworten Drogenkontrollen im Bundestag

dpa
Fast zwei von drei Deutschen wollen, dass Politiker im Bundestag auf Drogen untersucht werden (Archivbild)

Eine Mehrheit der Deutschen ist der Meinung, dass Politiker im Bundestag auf Drogen untersucht werden sollten. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Mafo.de im Auftrag der Huffington Post hervor.

Demnach sprachen sich 65 Prozent der Befragten für regelmäßige Drogenkontrollen im Bundestag aus. 23 Prozent gaben an, gegen die Überprüfungen im Parlament zu sein.

Wirbel nach Drogenfund bei Volker Beck

Vor wenigen Tagen hatte Grünen-Politiker Volker Beck wegen Drogen-Vorwürfen seine Ämter niedergelegt. Bei einer Polizeikontrolle waren bei ihm 0,6 Gramm "einer betäubungsmittelverdächtigen Substanz" gefunden worden, wie die Berliner Staatsanwaltschaft bekannt gab.

Nach Medienberichten soll es sich bei dem Fund um die synthetische Droge Crystal Meth gehandelt haben. Crystal Meth gilt als gefährliches Rauschmittel. Es wird meist geschnupft oder inhaliert.

Im Sommer 2014 hatte ein ähnlicher Fall bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Damals hatte der Mainzer SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Hartmann den Kauf und die Einnahme von Crystal Meth in einer geringen Menge zugegeben. Mit dem Drogenkonsum habe der Politiker gehofft, "leistungsfähiger zu sein", erklärte er damals.

Kritik nach Bericht über Kokain-Fund im Bundestag

Schon vor 16 Jahren erreichte ein Drogen-Skandal den Bundestag. Damals waren einem Fernsehbericht zufolge Kokain-Spuren auf Toiletten des Reichstages und des Abgeordnetenhauses gefunden worden. Der Bericht stieß damals jedoch auf heftige Kritik.

"Ich glaube, da hat sich jemand einen schlechten Scherz erlaubt", zitierte der "Tagesspiegel" damals einen Experten für Suchtforschung an der Universität Hamburg. Das Testergebnis auf den zahlreichen Toiletten sei "extrem unwahrscheinlich", sagte er damals.

Laut der aktuellen Mafo.de-Umfrage sprechen sich ähnlich viele junge Deutsche für die Drogenkontrollen im Parlament aus wie Ältere. Während bei den Über-40-Jährigen 67 Prozent dafür sind, befürworten 64 Prozent der 18-30-Jährigen die Tests.

Auch auf HuffPost:

Erich Kästners Gedicht "Die andere Möglichkeit": Dieses Video zeigt, wie nah wir einer 100 Jahre alten Horrorvision gekommen sind