GOOD
07/03/2016 14:44 CET

In Norwegen soll es bald "Autobahnen" für Fahrradfahrer geben

Norwegen will seine Städte verändern
FogStock/Vico Images/Erik Palmer via Getty Images
Norwegen will seine Städte verändern

Norwegen meint es ernst mit seinen Klimazielen. Die norwegische Regierung veröffentlichte diese Woche einen Plan, der einschneidende Änderungen in der Infrastruktur des Landes zu Gunsten des Klimas vorsieht.

Besonders heiß diskutiert wird dieser Teil des Plans: Die Regierung hat vor, zehn breite, zweispurige "Autobahnen" zu schaffen – aber nicht für Autos, sondern ausschließlich für Fahrräder.

Radschnellstraßen werden das Stadtbild verändern

Diese Schnellstraßen sollen die Vororte großer Städte mit Stadtzentren verbinden und Pendlern so ermöglichen, sich ohne große Hindernisse schnell – mit bis zu 40 Kilometern pro Stunde - von A nach B zu bewegen.

In der Praxis sollen die Rad-Schnellstraßen den Autoverkehr reduzieren, viel befahrene Straßen entlasten und Norwegens Verbrauch fossiler Brennstoffe minimieren.

Ambitionierter "National Transit Plan"

Die Straßen sind Teil des neuen "National Transit Plans" der norwegischen Regierung. Bis 2030 sollen laut dieses Plans zudem 75 Prozent der nationalen Busse, 50 Prozent der norwegischen LKWs und mindestens 40 Prozent der Fähren schadstoffarm funktionieren oder Biokraftstoffe nutzen.

Die Zahl der emissionsfreien Fahrzeuge in Norwegen gilt weltweit als unangefochten. Doch selbst mit diesem Fakt gibt sich das Land nicht zufrieden: Die Regierung will selbst die Nutzung dieser Fahrzeuge einschränken – und hat im Zuge des NTPs nun auch die Steuer auf energiefreundlichere Elektroautos und Co. erhöht.

Das Land steckt seine Ziele hoch – und zahlt dafür auch einen stolzen Preis. Rund 6,23 Milliarden sollen in das ambitionierte Projekt fließen, berichtet die amerikanische Seite "Citylab".

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Fontus: Diese Fahrrad-Flasche verwandelt Luft in Wasser, während du fährst