LIFE
03/03/2016 10:33 CET | Aktualisiert 19/01/2018 15:39 CET

Das macht eine Katze mit dem Babybauch ihrer Besitzerin

Als sich die Kanadierin Liel Ainmar Assayag eine Katze ins Haus holte, ahnte sie nicht, wie das Tier auf ihre Schwangerschaft reagieren würde.

Denn Panda, wie sie das schwarz-weiße Kätzchen getauft hatte, hatte eine enge Bindung zu ihrer Besitzerin aufgebaut.

Dann wurde Liel schwanger – und Panda änderte ihr Verhalten.

Das Kätzchen wurde noch anhänglicher: „Sie schläft bei mir und sie kuschelt mit mir. Als ich schwanger wurde, ist sie mir durch das ganze Haus gefolgt und hat ihren Kopf auf meinen Bauch gelegt und geschnurrt“, erzählte sie der Katzenzeitschrift „Love Meow“.

Sie wich der werdenden Mutter nicht mehr von der Seite.

Als Liel ihren Sohn gebar und das neue Familienmitglied mit nach Hause brachte, war die zweieinhalb Jahre alte Katze erst einmal verwirrt. Doch dann begrüßte sie das Baby, in dem sie sich in der gleichen Pose an das Kind schmiegte, wie vorher an den schwangeren Bauch.

Liel war gerührt und postete Fotos davon auf Facebook.

Dazu schrieb die junge Mutter:

„Sie liebt ihn und hat ihn während der neuen Monate in meinem Bauch beschützt. Jetzt, seitdem er da ist, macht sie wieder dasselbe. Bedingungslose Liebe!“

היא שמרה עליו במשך 9 חודשים שהוא היה בבטן ועכשיו היא שומרת עליו כשהוא כבר בחוץ... אהבה בלי תנאים!

Posted by Liel Ainmar Assayag on Sonntag, 21. Februar 2016

Es ist eher selten, dass Katzen so anhänglich reagieren - die Internetgemeinde war entzückt. „So süß“ und „Das Baby und die Katze werden später sicher beste Freunde“ schrieben die User in den Kommentaren unter den Bildern.

„Jetzt, drei Monate später, springt sie neben dem Baby auf das Bett, schnüffelt an ihm und setzt sich daneben. Man sieht, dass sie ihn von Anfang an liebt“, sagte Liel zu „Love Meow“.

via GIPHY

Auch auf HuffPost:

Ungleiches Paar: Äffchen verguckt sich in Katze und setzt seinen ganzen Charme ein

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.