VIDEO
03/03/2016 07:23 CET | Aktualisiert 03/03/2016 13:19 CET

Salat bleibt mit einem Essig-Tuch länger frisch

PeopleImages via Getty Images
Genießer sollten ihren Salat am besten in einem Essig-Tuch einschlagen

  • Salat am besten in einem Plastikbehälter lagern
  • Mit Essig bleibt euer Salat länger frisch

Der Verzehr von Salat ist meist nur am Tag des Einkaufs ein Genuss. Denn nur dann schmeckt er so richtig frisch und knackig. Es gibt aber einen Trick, der den Blattsalat länger haltbar machen soll.

Das Nachrichtenportal "Focus Online" beispielsweise gibt den Tipp, den Salat einfach in ein feuchtes Tuch zu wickeln. Und noch besser ist es, wenn ihr das Tuch vorher mit Essig beträufelt.

Essig kann in so einigen Haushaltsbereichen ein kleines Wunder bewirken - und eben den Salat auch länger haltbar machen.

So lagert ihr euren Salat am besten

Wichtig ist zudem der richtige Lagerort: So hat der Salat seinen eigenen Platz im Kühlschrank, erinnert das Magazin "essen&trinken". Im Gemüsefach gelagert, dürfte der empfindliche Salat samt seiner Vitamine und Mineralstoffe ein paar Tage halten.

Außerdem sollte der Salat in einem Plastikbehältnis aufbewahrt werden, um eine schnellere Reifung, durch beispielsweise Tomaten oder anderem Obst, vorzubeugen.

Achtet aber am besten schon beim Einkauf darauf, dass ihr möglichst lokale Ware kauft und der Strunk frisch angeschnitten ist. Sind braune Stellen zu sehen, weist das darauf hin, dass der Salat schon etwas länger liegt und älter ist.

Was Superfoods für eure Gesundheit tun können:

Auch auf HuffPost:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.