VIDEO
01/03/2016 07:14 CET | Aktualisiert 01/03/2016 07:35 CET

Ein Mann bekommt eine neue Brille. Als er seine Kinder ansieht, kommen ihm die Tränen

Menschen mit Rot-Grün-Sehschwäche sehen die Welt anders. Ihre Augen können kein Rot erkennen, was einen Einfluss auf die Wahrnehmung aller Farben hat. Die Sehschwäche ist erblich und kann nicht geheilt werden.

Die amerikanische Firma EnChroma hat für Betroffene eine Brille entwickelt, mit der sie Farben normal erkennen können. Der Mann im Video hat eine solche Brille von seiner Familie zum Geburtstag geschenkt bekommen.

Zunächst scherzt er noch mit seinen Kindern, während er die Brille auspackt. Als er sie jedoch aufsetzt, ist er überwältigt. Man kann sich nur vorstellen, wie anders sein Umfeld auf einmal aussieht.

Seine Frau sagt ihm, er solle sich die blauen Augen seiner Tochter ansehen und ihm kommen die Tränen. Die bunten Jacken seiner Kinder, die Blumen, alles ist neu und unbekannt. Der Mann muss sich erstmal hinsetzten und alles auf sich wirken lassen. Dieses Geschenk wird er sicher nicht so schnell vergessen.

Lesenswert

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.