NACHRICHTEN
27/02/2016 12:50 CET | Aktualisiert 27/02/2016 17:55 CET

Er wollte es geheim halten: Uli Hoeneß' Haus auf Google Maps markiert

screenshot/ Google Maps
Uli Hoeneß Haus bei Google Maps markiert

Am Montag wird Uli Hoeneß aus der JVA Rothenfeld entlassen und wohnt ab dann vermutlich wieder komfortabel in seiner Villa - von der man ab jetzt auch weiß, wo genau sie liegt.

Bisher war Hoeneß’ Adresse nur wenigen bekannt. Doch wie der „Focus“ berichtet, hat nun ein Unbekannter das Domizil des früheren Präsidenten des FC Bayern auf Google Maps markiert - samt Paparazzi-Foto.

Adresse des Privathauses ist bereits seit ein paar Monaten bei Google Maps markiert

Wer auf Google Maps an den Ortsrand von Bad Wiessee scrollt, entdeckt dort eine ganz besondere Markierung: jemand hat dort die Uli Hoeneß GmbH eingetragen - samt Adresse und einem Presse-Foto, das Hoeneß unscharf auf seiner Terrasse zeigt. Unter dem Eintrag sind 13 Kommentare zu finden - überwiegend wohlwollend.

Die Daten zu den Kommentaren zeigen, dass die Adresse schon seit mindestens ein paar Monaten bei Google zu finden ist.

Ob das dem Fußballmanager so recht ist? Immerhin ist hier die Adresse zu seinem Privathaus angegeben. Doch was kann er dagegen unternehmen?

hoeneß

Ob Uli Hoeneß das weiß?

Der Internet- Anwalt Christian Solmecke sagte dem „Focus", der Fall bewege sich in einer Grauzone. Es sei nur eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts, wenn die Privatperson Unli Hoeneß markiert werde. Da aber die "Uli Hoeneß GmbH", eine Beteiligungsgesellschaft des Fußballmanagers, eingetragen worden sei, sei der Fall nicht so einfach.

Hoeneß könne die betreffende Person aber zumindest auf Grund von Urheberrechtsverletzungen anzeigen, da sie ein Bild verwendet hat, das den Privatmann Uli Hoeneß auf seiner Terasse zeigt. Der Ex-Bayern Manager kann zudem die Löschung des Eintrags bei Google beantragen.

Auch auf HuffPost:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.