ENTERTAINMENT
27/02/2016 11:56 CET | Aktualisiert 28/02/2016 07:04 CET

Günther Jauch sprengt Auto eines Kandidaten in die Luft

Günther Jauch sprengt Auto des Kandidaten in die Luft
Sascha Steinbach via Getty Images
Günther Jauch sprengt Auto des Kandidaten in die Luft

Der Familienvater Willi Thiesen gewann am Freitag in der Spezialausgabe von "Wer wird Millionär" 64.000 Euro. In der Überraschungsshow erfahren die Kandidaten erst während der Show, dass sie sich Günther Jauch stellen müssen.

Der Fleischermeister wusste nicht, dass ihn seine Frau bei der Quizshow als Kandidat angemeldet hatte - bis RTL sein Auto in die Luft sprengte. In einem Einspieler, der am Anfang der Sendung gezeigt wurde, organisierte seine Familie und das Team von RTL die besondere Überraschung. Der 16 Jahre alte Opel Sintra musste daran glauben.

Der Vater von elf Kindern wurde bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres bei der Show angemeldet. Auch vor einem Jahr hätte er es als Kandidat in die Sendung geschafft - nur damals erlitt er zwei Wochen vor Aufzeichnung einen Herzstillstand.

Aus dem Bewerbungsvideo ging hervor, dass Thiesen zwei Wochen im Koma gelegen hatte und seine Überlebenschancen sehr schlecht waren. Um sein Überleben zu feiern, meldete ihn die Familie also erneut an - und überraschte ihn mit einem echten Knall.

Im Studio schlug sich der Mann aus Rheinland-Pfalz schließlich auch sehr gut, stieg aber bei der 64.000 Euro-Frage aus. Ein neues Auto kann er sich also leisten.

Auch auf HuffPost:

Ohne Sinn und Verstand: Dreistem Autofahrer vergeht nach Überholmanöver das Lachen

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.