ENTERTAINMENT
24/02/2016 05:24 CET | Aktualisiert 24/02/2017 06:12 CET

Oscars: Jamie Foxx verhöhnt Will Smith

Jamie Foxx gibt Will Smith einen Rat - doch der wirkt nicht sehr nett
Rich Polk/Getty Images for The Weinstein Company
Jamie Foxx gibt Will Smith einen Rat - doch der wirkt nicht sehr nett

Bahnt sich da unter Umständen ein handfester Streit zwischen zwei Weltstars an? Schauspieler Jamie Foxx (48) scheint zumindest alles zu tun, um Will Smith (47) eins auszuwischen. Denn bekanntlich ist bei Smith und dessen Frau Jada (44) der Ärger groß, dass er für seine Rolle im Drama "Erschütternde Wahrheit" nicht für den Oscar nominiert wurde.

Sogar Rassismus-Vorwürfe wurden unter dem Hashtag "Oscars So White" bei der anstehenden Preisverleihung laut. Doch Foxx, selbst Afro-Amerikaner und Oscar-Preisträger für den Film "Ray", stichelte laut der Seite "Page Six" bei den American Black Film Festival Awards und gab Smith den Rat: "Hashtag spiel besser" - dann klappt es auch mit einem Oscar.

Überhaupt soll sich Foxx seinen Kollegen bei der Veranstaltung zur Brust genommen haben. So zitiert die Seite seine Aussagen hinsichtlich der Rassismus-Vorwürfe der Academy: "Ich und Denzel [Washington] dachten uns: 'Was soll denn das Ganze?'" Außerdem habe er sich noch über den nigerianischen Akzent lustig gemacht, den Smith für "Erschütternde Wahrheit" gelernt hat.

Hatte Jamie Foxx etwas mit Katie Holmes? In diesem Clipfish-Beitrag erfahrt ihr mehr

In besagtem Film geht es um einen Arzt aus Nigeria, der schwere Folgeschäden bei Football-Spielern entdeckt und einer gigantischen Vertuschung entlarvt. Der Streifen läuft seit dem 18. Februar in den deutschen Kinos.

Auch auf HuffPost:

Hättet ihr sie gekannt? Das sind die überbezahltesten Schauspieler 2015

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.